MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Musikgenuss und Gondelfahrt beim MDR MUSIKSOMMER im Wörlitzer Park

Leipzig (ots) - In der neuen Konzertreihe "UNESCO-Welterbe" des MDR MUSIKSOMMERS spielt am 26. Juli um 17 Uhr das Ensemble Brassessoires im Wörlitzer Park. Das Publikum lauscht der Musik der fünf Blechbläserinnen vom Wasser aus: In Gondeln gleiten die Besucher über die Wasserstraßen des Parks. Im Anschluss erwartet sie ein köstliches Buffet. Die Brassessoires gehören zu den Blechbläserinnen, die sich seit einigen Jahren die einstige Männerdomäne der Blasmusik erobern. Die jungen Musikerinnen aus Bayern und Österreich zeigen mit Charme, Witz und findigen Arrangements, dass Blasmusik nichts mit Lederhosen zu tun haben muss.

Frauenpower am Blech

Die fünf Musikerinnen kommen aus unterschiedlichen Richtungen, von der Volksmusik über Blaskapellen bis zur sinfonischen Blasmusik. In klassischer Brass-Quintett-Besetzung verbinden die Brassessoires auf Tuba, Horn, Posaune und zwei Trompeten diese Einflüsse und spielen Klassik-Arrangements, zeitgenössische Kompositionen, Volkslieder, Jazz und Pop - ganz auf ihre Weise und mit einem frischen, jungen Klang. Beim Konzert des MDR MUSIKSOMMERS in Wörlitz stehen unter anderem Händels Wasser- und Feuerwerksmusik, "Ladies' Night" von "Kool and the Gang" und Variationen über "O du lieber Augustin" auf dem Programm. Zwischen den Stücken geben die Brassessoires Anekdoten, Geschichten und Märchen über die Blasmusik zum Besten und erzählen auch von ihren Erlebnissen als Frauenband in einer Männerwelt.

Neue Konzertreihe: Auf den Spuren des "UNESCO-Welterbes"

Der Wörlitzer Park bietet mit seinem traumhaften Ambiente zwischen kleinen Flussläufen, ruhigen Seen und märchenhaften Inseln die perfekte Kulisse für diesen besonderen Konzertabend mit den Brassessoires beim MDR MUSIKSOMMER. Die Anlage zählt zu den ältesten und schönsten Landschaftsparks Deutschlands und wurde im Jahr 2000 als Teil des Dessau-Wörlitzer Gartenreiches in die UNESCO-Weltkulturerbe-Liste aufgenommen.

Im MDR MUSIKSOMMER werden die UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten in Mitteldeutschland auf einzigartige Weise vorgestellt. Bei 13 Konzerten können die Besucher die authentischen Kulturdenkmäler mit erstklassiger Musik ganz neu erleben. Zu den bespielten Welterbe-S tätten zählen neben dem Gartenreich Dessau-Wörlitz unter anderem die Wartburg, das Bauhaus in Dessau und Weimar sowie die Luthergedenkstätten in Eisleben und Wittenberg.

Der 23. MDR MUSIKSOMMER

Vom 27. Juni bis 24. August erklingen im 23. MDR MUSIKSOMMER 52 Konzerte an 46 Spielstätten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Dort treten internationale Künstler auf wie Catrin Finch, Cristin Claas, die Schwestern Lea und Esther Birringer, Tine Thing Helseth, New York Polyphony, der Thomanerchor Leipzig sowie L'Arpeggiata, der Dresdner Kreuzchor und viele andere mehr.

Hinweise

Ein Buffet und Getränke sind im Eintrittspreis mit inbegriffen. Das Konzert endet um 22 Uhr. Bei Regen wird die Veranstaltung in die Petrikirche in Wörlitz verlegt.

Karten für das Konzert sind u. a. in der Ticketgalerie GmbH, Tel.: 0341.14 14 14, unter www.mdr-ticketshop.de oder vor Ort in der Touristinformation erhältlich, Zerbster Straße 2c, Tel.: 0340.20 42 7 42.

Weitere Informationen finden Sie unter www.mdr-musiksommer.de

Pressekontakt:

Ihre Fragen beantwortet Carsten Dufner, Tel.: 0341.300 87 00.

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: