MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Festwoche "175 Jahre Deutsche Ferneisenbahn Leipzig - Dresden" im MDR

Leipzig (ots) - Am 7. April vor 175 Jahren wurde zwischen Leipzig und Dresden die erste deutsche Fernstrecke der Eisenbahn in Betrieb genommen. Der MDR ist dabei, wenn dieses Jubiläum mit einer Festwoche vom 7. April bis zum 13. April 2014 gefeiert wird.

Der MDR sendet am 7. April einen Ferneisenbahn-Thementag und berichtet live in vielen TV- und Hörfunk-Sendungen vom Jubiläum, u.a. mit Schalten zur Sonderfahrt Leipzig-Dresden und zur Jubiläumsfeier in Dresden. Ab 14.00 Uhr kann man sich bei einem Chat im Social TV auf MDR.DE rund ums Thema Eisenbahn austauschen. Zudem steht bis zum Ende der Festwoche in den MDR-Programmen sowie Online das Thema Eisenbahn im Mittelpunkt.

5. und 6. April

Beim Kulturradio MDR FIGARO ist zum Jubiläum bereits am 05. April, 19.05 Uhr, Otto Werner Försters Essay "Sachsen baut Deutschlands erste Fernbahnstrecke" zu hören, eine Ursendung von 2014. Am 06. April, 07.05 Uhr, wird FIGARINOS Kinderhörspiel "LOK 1414 geht auf Urlaub" gesendet.

Im MDR FERNSEHEN am 6. April, 22.20 bis 01.00 Uhr, gibt es mit der "Jubiläumsnacht der Eisenbahn", moderiert von Gunter Schoß, eine filmische Reise in die Welt der sächsisch-deutschen Eisenbahngeschichte. Eisenbahnfans dürfen sich u.a. in "Feuerwagen auf eiserner Bahn. Sachsens Aufbruch in die Schienenwelt" auf alte Legenden aus der Pionierzeit der Eisenbahn, einen Beitrag über den Pionier des deutschen Eisenbahnwesens Friedrich List oder eine Dokumentation über das Bahnbetriebswerk Dresden Altstadt freuen. "Lok-Sicht" gewährt auf dem Bildschirm, jeweils in den Nächten vom 6. bis zum 12. April, aus der Sicht des Lokführers eine Führerstandsmitfahrt der Bahnstrecke zwischen Dresden und Leipzig.

Thementag 7. April

"MDR um 2" und "MDR um 4" schalten regelmäßig zu den Stationen der Jubiläumsfahrt im hochmodernen ICE 3, der 13.37 Uhr ab Leipzig Hbf startet und Dresden 16.41 Uhr erreicht.

Auch "LexiTV - Wissen für alle", 15.00 Uhr, hat Interessantes über Eisenbahn, Züge und Bahnhöfe zu vermitteln.

Der MDR SACHSENSPIEGEL berichtet ab 19.00 Uhr live von der Jubiläumsfeier im Verkehrsmuseum Dresden. Geplant sind Interviews mit Bahnchef Rüdiger Grube und Museumsdirektor Joachim Breuninger. Die Nachrichtensendung "MDR aktuell" fasst in ihren Hauptausgaben um 17.45 Uhr, 19.30 Uhr und 21.45 Uhr den Jubiläumstag zusammen und wirft dabei auch einen Blick auf die aktuelle Situation im mitteldeutschen Bahnverkehr. "Fakt ist ... ! aus Dresden", der Politik-Talk des MDR FERNSEHENS, 22.05 Uhr, diesmal aus dem Verkehrsmuseum Dresden, widmet sich unter dem Titel "Alles auf ICE? Mitteldeutschland zwischen Hochgeschwindigkeit und Bimmelbahn" dem Thema Mobilität.

MDR 1 RADIO SACHSEN berichtet umfangreich über das Jubiläum. Reporter begleiten die Sonderfahrt am 7. April von Leipzig nach Dresden, für die das Sachsenradio exklusiv 175 Karten im Programm verlost hat.

Das Nachrichtenradio MDR INFO blickt voraus in die neue Ausstellung des Verkehrsmuseums Dresden, porträtiert den Leipziger Eisenbahnpionier Carl Lampe (1804-1889) und bringt eine Reportage aus dem "abgehängten" Oschatz, das vom Fernverkehr nicht mehr bedient wird.

MDR FIGARO: Und in der Hörspiel-Komödie "Begegnung im Balkanexpress" von Wolfgang Hildesheimer, am 7. April, 22.00 Uhr, dreht sich alles um den Kunstfälscher Robert Guiscard, der zum Nationalmaler der Procegowina wird. Und anschließend (22.57 Uhr) liest Schauspieler Rolf Hoppe ein Essay von Hans Christian Andersen, im dem der dänische Autor seine erste Eisenbahnfahrt schildert.

8. bis 13. April

Auch der Dienstagabend steht im MDR FERNSEHEN ganz im Zeichen des Fernbahnjubiläums. Die "Umschau", 20.15 Uhr, bringt einen Beitrag über den DDR-Schienenbus, auch "Ferkeltaxi" genannt. Für "Volldampf und Funkenflug" in der Sendung "Der Osten - Entdecke wo du lebst", 20.45 Uhr, flog eine Kamera die historischen 116,4 Gleiskilometer in einem Hubschrauber ab und entdeckte Erstaunliches. Bei "Echt -Das Magazin zum Staunen" heißt es 21.15 Uhr: Risiko Eisenbahn - Die Jagd nach den Rekorden.

Bei MDR 1 RADIO SACHSEN dreht sich am 8. April ab 20.00 Uhr die dreistündige Live-Diskussion "Dienstags direkt" ums Thema "Die nächsten 175 Jahre Bahn". Bei Moderatorin Kathleen Rothe im Studio sind u.a. Jörg Bönisch, Sprecher Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen der DB Mobility Logistics AG und Joachim Breuninger.

In "Fahrende Musikanten - Großer Bahnhof für die Dampflok" am Freitag, 11. April, 20.15 Uhr, im MDR FERNSEHEN begeben sich Kathrin und Peter auf dem Weg zum Dampflok-Treffen nach Dresden auf eine rasante Fahrt mit einer "alten Lady" - einer 52er-Dampflok. Und "MDR vor Ort" berichtet dann am 12. April, 16.05 Uhr, live vom 6. Dampflokfest am Eisenbahnmuseum Altstadt in Dresden, dem Abschluss der Festwoche zum 175-jährigen Jubiläum der Ferneisenbahn Leipzig-Dresden. Auch "Heute im Osten" (12. April um 18.00 Uhr) und "Heute im Osten - Das Magazin" (13. April um 16.05 Uhr) widmen sich dem Thema.

MDR.DE

MDR.DE bietet auf seiner Sonderseite, neben Social TV am 7. April ab 14.00 Uhr mit Armin-Peter Heinze von der IG Preßnitztalbahn e.V. als Gast, jede Menge Beiträge, Hintergrundinfos, Fotos, Audios, Videos, Programmtipps zum Thema Eisenbahn gestern, heute und in Zukunft. www.mdr.de/ferneisenbahn/verteilseite3236.html

Pressekontakt:

MDR, Hauptabteilung Kommunikation, Margit Parchomenko, 
Tel.: (0341) 3 00 64 72; presse@mdr.de
Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: