MDR Mitteldeutscher Rundfunk

MDR FERNSEHEN: Erfolg durch Programmvielfalt
MDR FERNSEHEN ist erneut Spitzenreiter der Dritten Programme

    Leipzig (ots) -  Erfolgreiche Halbjahresbilanz 2001: Das MDR
FERNSEHEN steht erneut an der Spitze der Dritten Programme. Täglich
schalten über 9 Millionen Zuschauer den MDR ein. Im Durchschnitt
erreichte das MDR FERNSEHEN in den ersten sechs Monaten dieses Jahres
einen Marktanteil von 9,6 Prozent. Im Juni ragt das MDR FERNSEHEN
sogar mit knapp 10 Prozent Marktanteil heraus. Wolfgang Vietze,
amtierender Fernsehdirektor: "Wir garantieren gutes Programm für die
ganze Familie - von Information bis zum bunten
Familiennachmittagsprogramm. Die Nähe zum Zuschauer ist uns sehr
wichtig und wir optimieren laufend das Programm für sie."
    
    Zum Erfolg des MDR FERNSEHENS tragen vor allen Dingen die
Nachmittags-sendungen und die Prime time von 19 bis 22 Uhr bei. "MDR
aktuell" erreicht mit seinen regionalen wie überregionalen
Nachrichten durchschnittlich 15,2 Prozent Marktanteil und in
Spitzenzeiten oft mehr als 20 Prozent. Und das Nachmittagsmagazin
"Hier ab vier" führt den MDR sogar zum Marktführer auf dem deutschen
Fernsehmarkt. Durch die Verlegung von "Hauptsache Gesund" auf
Donnerstag, erreicht das Gesundheitsmagazin 10,5 Prozent Marktanteil
und ist somit das erfolgreichste unter den Dritten Programmen.
Features wie "Vergessene Katastrophen" und "Damals in der DDR" -
jetzt auf einem zuschauerfreundlichen, früheren Sendeplatz am
Montagabend - erreichten Spitzenquoten von bis zu 16,5 Prozent
Marktanteil.
    
    Erfolg durch Programmvielfalt: In allen Genres gibt es Sendungen,
die über 20 Prozent Marktanteil erreichen - ob Kultur, Dokumentation,
Feature oder Unterhaltung. Vor allen Dingen Eigenproduktionen wie der
Humorabend mit Eberhard Cohrs sind beliebt. Hier schalteten knapp
zwei Millionen Zuschauer bundesweit ein. Auch Sondersendungen zu
Sportereignissen wie die Friedensfahrt zählen zu den Erfolgsformaten
und erreichten über 20 Prozent Marktanteil. Ebenso erfolgreich sind
Ratgeber- und die Fahndungssendung "Kripo live", die regelmäßig die
Hitliste anführt. Und dass das "Riverboat" weiterhin zu den
Quotenflaggschiffen gehört, ist bereits fast selbstverständlich.
    
    
ots Originaltext: MDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen:
Eric Markuse
MDR-Unternehmenssprecher
Tel.: 0341 300 6401
Fax: - 6460

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: