MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Stasi-Forum in der "TRIANGEL"
Die Diskussion in der Programmzeitschrift von MDR KULTUR

Leipzig (ots) - In der aktuellen Ausgabe der "TRIANGEL" (Nr. 4/2001), der Programmzeitschrift von MDR KULTUR, wird ein "Forum zur Aufarbeitung der Stasi-Problematik im MDR" eröffnet. Neben Interviews mit Joachim Walther und Karl Corino aus der Sendung "Figaro. Das Journal am Morgen" wird zum Auftakt der Diskussion auch das Gespräch abgedruckt, das der mit IM-Vorwürfen belastete Literaturredakteur Michael Hametner der Leipziger Zeitschrift "Kreuzer" gegeben hat. In einem offenen Brief äußert sich Michael Ernst, Pressesprecher der Leipziger Oper, persönlich zum Fall Hametner, der im Januar 2001 als IM enttarnt wurde und sich zu den Vorwürfen bekannte. Das "Forum zur Aufarbeitung der Stasi-Problematik im MDR" wird in der Programmzeitschrift von MDR KULTUR fortgesetzt und ist für weitere Stellungnahmen offen. Beiträge von Bischof Axel Noack, ORB-Chefredakteur Christoph Singelnstein und Uwe Müller, Korrespondent der Zeitung "Die Welt", sind bereits angekündigt, ebenso ein Porträt des Stasi-Opfers Barbara Große. Die Mai-Ausgabe der "TRIANGEL" erscheint bereits am 18. April 2001. "TRIANGEL" ist zu bestellen beim "TRIANGEL"-Vertriebsservice, Postfach 84, 08505 Plauen, oder montags bis freitags telefonisch unter 0180 - 295 85 11. ots Originaltext: MDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen: Frank-Thomas Suppé, MDR Kommunikation, Tel. (0341) 300 - 6401, Fax (0341) 300 - 6460 , Mail: kommunikation@mdr.de Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: