MDR Mitteldeutscher Rundfunk

"Goldener Spatz" in Gera: MDR-Rundfunkrat vergibt Kinderfilm-/Fernsehpreis

Leipzig (ots) - Wieder ruft der "Goldene Spatz" Kinderfilmfreunde, Schauspieler, Regisseure, Produzenten und Fernsehleute nach Gera: Vom 25. bis zum 30. März 2001 findet in der thüringischen Stadt das 12. Deutsche Kinder-Film&Fernseh-Festival statt. Zum 4. Mal wird bei diesem Festival im Sendegebiet der Kinderfilm-/Fernsehpreis des MDR-Rundfunkrates vergeben. Mit diesem Preis, der mit 15 000 Mark dotiert ist, werden alle zwei Jahre einfallsreiche Produktionen ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise den Problemen von Kindern und Jugendlichen widmen. Die Auswahl trifft eine eigene Jury, die sich aus Mitgliedern des MDR-Rundfunkrates, der Jury der jungen Publikums und Mitgliedern der Fachjury des Festivals zusammensetzt. Der Preis wird am 30. März, dem letzten Festivaltag in Gera, zusammen mit den Hauptpreisen überreicht. Preisträger 1999 war der Drehbuchautor René Heisig. Sein Film "Pauls Reise" zeigt in berührend-deutlichen Bildern, wie ein Junge aus einer geschiedenen Ehe um die Zuwendung des Vaters kämpft. Der Kinderfilm-/Fernsehpreis des MDR-Rundfunkrates wurde erstmalig 1995 beim "Goldenen Spatz" vergeben. Ebenso wie der Kinderhörspielpreis wurde er ausgelobt, weil gute Hörfunk- und Fernsehproduktionen für Kinder und Jugendliche dem Rundfunkrat des MDR besonders am Herzen liegen. Beide Preise werden im jährlichen Wechsel verliehen. Zum Wettbewerb um den "Goldenen Spatzen" wurden auch in diesem Jahr zahlreiche Spielfilme und Fernsehbeiträge eingereicht. Der MDR beteiligt sich mit einer Folge der polnisch-deutschen Fernsehserie "Sonnenlanze", die im Februar dieses Jahres mit großem Erfolg im KI.KA lief. Beim 99er Kinder-Film&Fernseh-Festival errang die MDR-Serie "Schloss Einstein" einen der begehrten "Goldenen Spatzen". Der KI.KA ist am Eröffnungstag beim Festival in Gera zu Gast - mit den Serienstars von "fabrixx" und "Schloss Einstein" sowie Infostand, Hüpfburg und "Trick Boxx". Außerdem berichtet der KI.KA in Sondersendungen am 25. März um 13.25 Uhr von der Festivaleröffnung und am 1. April um 13.20 Uhr von der Preisverleihung. ots Originaltext: MDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Bei Rückfragen: Frank-Thomas Suppé, MDR Kommunikation und Marketing, Tel. (0341) 300 6401, Fax -6454 Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: