MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Highlight zur Leipziger Buchmesse: Die ARD-Radionacht der Hörbücher / Der 1. Tag der Buchmesse mit dem MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNK

Leipzig (ots) - Ein umfangreiches Veranstaltungsangebot präsentiert der MDR den Besuchern der Leipziger Buchmesse vom 22. bis 25. März. Vor Ort in der Glashalle der Leipziger Messe stellt sich der Sender an einem eigenen, 130 Quadratmeter großen Stand vor. Höhepunkt des ersten Buchmessetages ist sicher die "ARD-Radionacht der Hörbücher". Die Bücherfreunde können aber noch aus einer Reihe weiterer Lesungen, Talks und Live-Sendungen auswählen. Hier die Übersicht für Donnerstag, 22. März: Um 10 Uhr plaudern Dietrich Conrad, der ehemalige Direktor des Dresdner Verkehrsmuseums, und der Feuilletonist Christian Forberg mit André Kudernatsch über die MDR-KULTUR-Programmzeitschrift "Triangel". Musikalisch wird das Kaffeekränzchen dank Felix Schirmer und seinen Freunden aufgewärmt mit Jazz von der Hammond-Orgel. Im Anschluss folgt ab 11 Uhr die Radio-Live-Sendung "Pasticcio". Das Magazin auf MDR KULTUR bietet Musik und Informationen. Wolfgang Rüb wird sein Buch "Konzert für Stubenfliege und Orchester" vorstellen, Otto Mellies liest Grimms Märchen, Lutz Rathenow rezitiert seine Gedichte. Weitere Gäste sind Udo Quak und Wolfgang Johannes Bekh, der über Anton Bruckner geschrieben hat. Es moderieren Mandy Weiß und Ulf Heise. Kriminell wird es in der Glashalle um 13.30 Uhr. Dann präsentieren der MDR und der Leipziger Militzke Verlag ein einzigartiges Projekt. "Tod im Talk" - so heißt der Internetkrimi um den Mord an dem Literaturpopstar Beat Ungutter während einer Fernsehshow. 50 Netzdetektive haben die Spur aufgenommen und den Fall online geklärt. Damit ist das jetzt erscheinende Buch "Tod im Talk" nicht nur ein Krimi, sondern viele Krimis in einem und möglicherweise der erste Internet-Krimi zwischen Buchdeckeln, also unbedingt empfehlenswert. Auskunft darüber geben Verleger Reiner Militzke, Herausgeber Henner Kotte und MDR-Projektleiter Frank-Thomas Suppé. Matthias Vorndran, der beim Radiosender SPUTNIK die interaktive Show "Sputnik.de" moderiert, leitet die Runde und begrüßt dazu auch ein paar der surfenden Autoren. Für alle, die sich nach dieser Buchpremiere von der großen Spannung erholen müssen, folgt um 15 Uhr eine Gesprächsrunde des Gesundheitsmagazins des MDR FERNSEHENS "HAUPTSACHE GESUND". Moderatorin Franziska Rubin und Experte Prof. Dr. Stefan Schüler empfehlen "Gutes für Ihr Herz". Um 16 Uhr sendet MDR KULTUR noch einmal live von der Messe. "Figaro. Das Journal am Nachmittag" hat sich dafür interessante Gäste eingeladen. Jörg Sobiella und Hansdieter Hoyer erwarten Rolf Hochhuth, Wolf Wondrascheck und Stewart O'Nan. Desweiteren werden eine Fidel-Castro-Biografie, jüdische Lebenswelten und die Unerreichbarkeit der vergangenen Glanzzeiten des Büchermachens betrachtet. Gabriele Krone-Schmalz stellt um 20 Uhr in der Alten Börse auf dem Gelände der MDR-Zentrale, Leipzig, Kantstraße 71 - 73, die polnische Schriftstellerin Polina Daschkowa und ihr aktuelles Buch "Die leichten Schritte des Wahnsinns" vor. Mit Spannung erwarten alle Beteiligten die erste "ARD-Radionacht der Hörbücher" von 20 Uhr bis 24 Uhr im Mediengarten der Media City Leipzig. Alle Kulturwellen der ARD, voran MDR KULTUR, übertragen diese Nacht mit Christian Brückner, Günter Grass, Thomas Harlan, Jens Sparschuh und vielen weiteren Mitwirkenden. Erstmals wird während dieser Veranstaltung der Hörbuchpreis "HörKules" verliehen - MDR-Moderator Axel Bulthaupt wird ihn an Rufus Beck, den hervorragenden Harry-Potter-Interpreten, überreichen. Durch diese Nacht führen Manuela Reichart und Dieter Jost. Weitere Details zum MDR-Angebot sowie das aktuelle Gesamtprogramm der Buchmesse sind unter www.leipzig-liest.de zu finden. Hier kann man sich auch am neuen Mitschreib-Projekt des MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNKS, der Vorlage für einen "Tatort"-Krimi, beteiligen. Die empfohlenen Veranstaltungen finden, wenn nicht anders ausgeschrieben, am MDR-Stand in der Glashalle der Leipziger Messe statt. MDR-Ansprechpartner vor Ort sind Anton Hudl (Tel. 0170 - 33 13 718) und André Kudernatsch (Tel. 0177 - 46 60 198). ots Originaltext: MDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Frank-Thomas Suppé, MDR Kommunikation, Tel. (0341) 300 - 6401 Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: