MDR Mitteldeutscher Rundfunk

MDR KULTUR präsentiert sich mit prominenten Namen auf der Leipziger Buchmesse

Leipzig (ots) - Das Programm ist voll: Vom Internet-Krimi bis Ingrid Noll Auf der vom 22. März bis 25. März stattfindenden Leipziger Buchmesse stellt sich der MITTELDEUTSCHE RUNDFUNK mit einem eigenen Stand und eigenem Programm in der Glashalle vor. Neben den Fernsehmagazinen "artour"und "Hauptsache gesund" wird vor allem der Hörfunksender MDR KULTUR diverse Gesprächsrunden ausrichten und zahlreiche Live-Talks von der Messe aus übertragen. Täglich um 10 Uhr beginnt das Programm am MDR-Messestand mit einer Talkrunde zur MDR KULTUR-Programmzeitschrift "Triangel", die in Kürze fünf Jahre alt wird und über 7.000 Leser hat. Plaudergäste sind unter anderem der "Triangel"-Cartoonist Rainer Schade und der Maler Rüdiger Bartels. Von Donnerstag bis Samstag schließt sich daran um 11 Uhr die Live-Sendung "Pasticcio" an. Gäste wie Birgit Vanderbeke, Heinz Rudolf Kunze oder Hans-Georg Stengel werden zu ihren neuen Büchern befragt. Am Sonntag folgt an dieser Stelle eine Geschichtenstunde für Kinder mit dem Liedermacher Thomas Riedel und seinen Freunden. Die frühen Nachmittage am Donnerstag und Freitag sind Buchpremieren gewidmet: Am Donnerstag, 22. März, wird um 13.30 Uhr der brandheiße Internet-Krimi "Tod im Talk" erscheinen. 50 Netzdetektive haben bei diesem Gemeinschaftsprojekt von MDR und Militzke Verlag Spürnasen bewiesen und online gefahndet. "Videoclip" heisst die fünfte Anthologie zum alljährlichen MDR-Literaturpreis, die vom Verlag Faber & Faber herausgegeben wird. Zwei Preisträgerinnen des 2000-er Jahrgangs, Undine Materni und Gisela Kraft, lesen aus dieser Neuerscheinung am Freitag um 13.30 Uhr am MDR-Messestand und um 20 Uhr in der Villa Rosental, Leipzig, Liviastraße 8. News von der Messe und aus dem Verlagsgeschehen präsentiert neben interessanten Neuerscheinungen die Live-Sendung "Figaro am Nachmittag" jeweils nach diesen Premieren am Donnerstag und am Freitag um 16 Uhr. Gesprächspartner sind Rolf Hochhuth, Wolf Wondratschek, Josef Haslinger und zahlreiche weitere SchriftstellerInnen und VerlegerInnen. Am Samstag, 24. März, diskutieren Rita Kuczynski, Brigitte Burmeister Thomas Lehr und Bernd-Lutz Lange um 15 Uhr in einem MDR KULTUR-Café am Messestand über ihre literarischen Erinnerungen an die Kinder- und Jugendzeit. Einen Tag später, am Sonntag, 25. März, liest Ingrid Noll um 15 Uhr in dieser Reihe aus ihrem aktuellen Roman "Selige Witwen". Diese Premiere wird zeitgleich auf MDR KULTUR ausgestrahlt Am Sonntag gibt es zudem einen weiteren Höhepunkt im Hörbuch-Forum: Alexander Osang und Jan Josef Liefers stellen dort um 11.30 Uhr das Hörbuch "Die Nachrichten" vor, eine Produktion von MDR KULTUR, die zurzeit wochentags um 9.05 Uhr und 19.05 Uhr ausgestrahlt wird. Detaillierte Informationen über weitere Aktivitäten, Präsentationen und Talks am MDR-Stand sowie zur ARD-Radionacht der Hörbücher am Donnerstag, 22. März, und zur "Buchnacht" von MDR und 3sat am Samstag, 24. März, erhalten Sie jederzeit gern auf Nachfrage. Ansprechpartner (nicht nur für Journalisten) vor Ort am Messestand sind ab Donnerstag, 22. März, Anton Hudl (Tel. 0170 - 33 13 718) und André Kudernatsch (Tel. 0177 - 46 60 198). ots Originaltext: MDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen: Susan E. Knoll, MDR Kommunkation, Tel. (0341) 300 - 6400 Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: