MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Autogramm-Jäger aufgepaßt: Fast jeden Tag ein Star bei JUMP

Leipzig (ots) - Künstler geben sich in der Woche ab 4. Dezember im Hallenser Funkhaus die Klinke in die Hand Es ist kein Geheimnis: Bei JUMP geben sich Stars die Klinke in die Hand, das Funkhaus in Halle ist für Fans inzwischen eine gute Adresse für die Autogramm-Jagd geworden. In der Woche ab 4. Dezember erwartet die MDR-Hörfunkwelle gleich vier chart-bekannte Bands und Künstler zum Interview: Reamonn "Reamonn ist ein großer Haufen Glück, bei dem irgendwie alles funktioniert", findet Bassist Phil. Und warum das so ist, klärt JUMP-Moderator Ingo Wohlfeil am Montag, 4. Dezember, im einstündigen Interview. Die badisch-irischen Newcomer sind ab 14 Uhr live im JUMP-Studio, natürlich geht es auch um die erste Reamonn-Solotour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz, die die Band unter anderem am gleichen Tag in den Leipziger "Anker" führt. Das Konzert ist, wie auch in Chemnitz und Dresden, ausverkauft. JUMP und Reamonn verlosen die letzten vier Tickets. Laith Al-Deen Die Debütsingle "Bilder von Dir" des Mannheimers befindet sich seit Wochen in den deutschen Single- und Airplay-Charts. JUMP-Moderator Simon Kober stellt zusammen mit Laith Al-Deen am Dienstag, 5. Dezember, das Debütalbum "Ich will nur wissen..." vor. Bei JUMP, live ab 19 Uhr. Toploader Die Singleauskopplung "Dancing in the Moonlight" machte sie berühmt. Die englische Newcomerband "Toploader" präsentiert sich am Donnerstag, 7. Dezember, zwischen 19 und 20 Uhr bei JUMP im Interview. Moderator Simon Kober wird mit einer Band sprechen, die mit dem Album "Onka´s Big Moka" den kleinen Ort Eastbourne auf die musikalische Landkarte brachten, die bei Sony einen Plattenvertrag bekommen und bereits mit Bands wie den Stereophonics, Travis und Bon Jovi gespielt haben. Anschliessend geht es für "Toploader" ins Leipziger Haus Auensee. Neben Keith Caputo und Coldplay tritt die Band zur diesjährigen "Rolling Stones Roadshow" auf, präsentiert von JUMP. Bastian Ragas Es soll bekanntlich auch ein Leben nach Caught in the Act geben, behauptet jedenfalls Bastian Ragas. Am Freitag, 8. Dezember, will er bei JUMP den Beweis antreten, dass er auch ohne seine Boygroup-Kollegen eine musikalische Laufbahn einschlagen kann. Mehr als 50 neue Songs schrieb der blonde Sänger in den letzten eineinhalb Jahren, etwa die Hälfte davon allein. Bastian Ragas ist mit seiner neuen Single "Still Believe" bei JUMP-Moderator Simon Kober ab 19 Uhr im Studio. ots Originaltext: MDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Bei Rückfragen: Frank-Thomas Suppé und Holger Klein MDR Kommunikation Telefon (0341) 300-6401 Telefax (0341) 300-6460. Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: