MDR Mitteldeutscher Rundfunk

JUMP bringt "Mercedes" zu TV Total
JUMP Hörer wollen den "Raab der Woche" für Deutschlands verrückteste Keyborderin

Leipzig (ots) - JUMP hat sie, Stefan Raab bisher nicht. Heute morgen war Deutschlands wohl verrückteste Keyborderin, Mercedes Wendler, mit ihrer Band "Mercedes and the Kit Kat Klub" in der JUMP Morgensendung "Quickstart" zu Besuch. JUMP Moderator Jan Lüdtke, Mercedes und die JUMP Hörer sind der Meinung: "Der Raab der Woche ist während der vergangenen TV-Total Sendung irrtümlich an Kristina Bach vergeben worden." Am letzten Montag brachte Stefan Raab Ausschnitte aus der Fernsehsendung "Wunschbox". Dort war zu sehen, wie Mercedes bei einem Playback-Auftritt von Schlager-Sängerin Kristina Bach wild auf dem Keybord spielte. Raabs Kommentar: "Mercedes? Die spielt eher wie ein Skoda." An Stelle der 32jährigen Berlinerin kam Kristina Bach in die Raab-Show - und wurde prompt mit dem "Raab der Woche" ausgezeichnet. Bei JUMP hatte Mercedes heute den Beweis angetreten: "Sie ist eine tolle Livemusikerin, spielt fantastisch Querflöte und Saxophon", so das Fazit von Jan Lüdtke nach fünf Stunden Sendung. Und fügt hinzu: "Da kann Raab seine Ukulele einpacken." Die JUMP Hörer verlangen nun einen "Raab der Woche" für Mercedes. Hunderte Anrufe, Mails und Faxe kamen während der Sendung bei JUMP an. Auch Nico Wilfer von Raab-fans.de, der umfangreichsten Fanpage des Trash-Entertainers, unterstützt das Vorhaben: "Wir denken, Mercedes sollte den Raab der Woche gewinnen." Und die Chancen stehen nicht schlecht, denn es steht fest: Mercedes wird am Montag, 17. November, bei "TV Total" dabei sein. Unter anderem hat die Musikerin ein "JUMPigramm", eine musikalische Koproduktion von JUMP und Mercedes, vorbereitet, auf das sich Raab schon jetzt freuen kann. JUMP Hörer kennen das JUMPigramm bereits, 8.23 Uhr lief heute die Ur-Aufführung. Eine komplette Version des JUMPigramms ist im Internet www.jumpradio.de zu hören. Ein Foto von "Mercedes" bei JUMP erhalten Sie über die MDR-Fotoredaktion, Tel. 0341-300 6477. ots Originaltext: MDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Bei Rückfragen: Frank-Thomas Suppe, MDR Kommunikation und Marketing, Tel. 0341-300 6401, Fax 0341-300 6460, E-Mail kommunikation@mdr.de Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: