MDR Mitteldeutscher Rundfunk

"Geschichte Mitteldeutschlands"
Entdeckungsreise mit neuem Gesicht
Drehbeginn für die zweite Staffel der erfolgreichen TV-Reihe

Leipzig (ots) - Mit aufregenden Einblicken in Geschichte und Geschichten der Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen "die Mitte entdecken" - diesem Angebot des MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNKS folgten im letzten Jahr Hunderttausende vor dem Fernseher, dem Radio oder im Internet. Jetzt geht es weiter. Die Dreharbeiten zur zweiten Staffel der "Geschichte Mitteldeutschlands" beginnen. Sechs neue Folgen der TV-Reihe werden in den kommenden Wochen bis zum Sendestart im Oktober 2000 produziert. Gedreht wird an Schauplätzen mitteldeutscher Geschichte, demnächst in Weimar, in Jena und auf der Burg Stolpen bei Dresden. Trotz des großen Erfolgs im Vorjahr - durchschnittlich 700.000 Zuschauer pro Folge - geht das MDR FERNSEHEN mit der neuen Staffel auch neue Wege. "Der Schauspieler Gunter Schoß, vor einem Jahr noch Sprecher im Hintergrund, tritt jetzt vor die Kamera, präsentiert - charmant und mit Witz - die historischen Ereignisse und Abläufe," so Helfried Spitra, Programmchef Kultur und Wissenschaft. "Er wird die Brücken bauen, auf denen die Zuschauer mit Vergnügen zwischen den Epochen wechseln." Mit seinem Faible für Geschichte sei Gunter Schoß, der u. a. im "Tatort" und in der TV-Serie "In aller Freundschaft" zu erleben war, ohnehin eine "Idealbesetzung". Auch die neuen Filme zur "Geschichte Mitteldeutschlands" knüpfen sich nicht streng an die Zeitläufe, sondern folgen einem Thema, seinen Personen, Ereignissen und Geheimnissen quer durch die Zeit. In der neuen Staffel geht es um Leben und Tod auf mitteldeutschen Schlachtfeldern, um die Entwicklung der Industrie, um Recht und Unrecht, um Glanz und Elend der Universitäten, aber auch um das Kapitel Auswanderung und um die Weimarer Republik. Als großes Multimediaprojekt bietet die "Geschichte Mitteldeutschlands" zum Start im Herbst auch ein umfangreiches Internetangebot (www.mdr.de/geschichte), Informationen im MDR-Text, Begleit-sendungen im Radio bei MDR KULTUR und MDR info sowie im Fernsehen und Hörfunk der drei MDR-Landesfunkhäuser. Außerdem erscheint die Geschichte Mittel-deutschlands im Herbst 2000 auch als Buch und auf CD-ROM. Achtung Redaktionen: Einladungen zu den genauen Drehterminen gehen Ihnen rechtzeitig zu. Fotos von Probeaufnahmen mit Gunter Schoß finden Sie in der Datenbank www.ard-foto.de (NEWS). Gesetzlicher Vertreter des MDR ist der Intendant, der MDR kann auch durch vom Intendanten Bevollmächtigte vertreten werden. Auskünfte über den Kreis der Bevollmächtigten und den Umfang der Vollmachten erteilt die Juristische Direktorin des MDR. ots Originaltext: MDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Ihre Rückfragen bitte an: Frank-Thomas Suppe und Susanne Fischer, Tel.: 0341/300-6401, Fax: 0341/300-6460, E-Mail: kommunikation@mdr.de. Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: