MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Dixie noch mal erleben
Im Internet swingt 30. Internationales Dresdner Dixielandfestival weiter

Leipzig (ots) - Dresden wird gern als Hauptstadt des Dixieland bezeichnet. Mit einer großen Parade endete am Sonntag vorerst die Regierungszeit der 45 Bands aus 14 Ländern. Im Internet ist deshalb eine "Ständige Vertretung" eingerichtet: Das Dixieland-Festival swingt bei MDR ONLINE weiter. Zehn Tage lang hatten sich die MDR-Reporter auf Begeisterungswellen durch knapp eine Million Besucher treiben lassen. Mit Kamera, Mikrofon und Notizblock wurde die einzigartige Stimmung zwischen Volksfest und Musikkonzert festgehalten, sie bebt jetzt weiter unter www.mdr.de/dixieland. "Jazz entsteht aus dem Risiko, sich ganz spontan selbst zu öffnen", glaubt der amerikanische Musiker Keith Jarret. Aber: Jazz entsteht auch durch die Chance, ganz gezielt MDR ONLINE zu öffnen. Dort findet man "DixieLive" mit Videos vom Riverboatshuffle, von der Dixieland-Parade und Dixie im Zoo; Partyfotos, Blicke hinter die Kulissen, Interviews und Ton-Dokumentationen. Im Bereich "DixiLegenden" werden die Dresdner Jazz-Historie sowie Bands und Künstler vorgestellt. Das "DixieGästebuch" enthält Erlebnisse und Eindrücke vieler begeisterter Festival-Besucher. Wer dabei war, kann auch jetzt noch seine Erlebnisse auf dem größten Dixiland-Festivals Europas veröffentlichen und dabei eine von zehn Doppel-CD's "The Best of Dixieland" gewinnen. MDR 1 RADIO SACHSEN präsentiert darauf je einen Titel pro Festival-Jahr seit 1971. ots Originaltext: MDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen: MDR Kommunikation und Marketing Frank-Thomas Suppé Tel.: 0341/300-6401 Fax: 0341/300-6460 E-Mail: kommunikation@mdr.de. Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: