MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Friedensfahrt 2000 - Etappensiege für das "Team MDR"

Leipzig (ots) - Mehr als die Hälfte der Strecke haben die Radsportler bereits absolviert. Trotzdem ist die Friedensfahrt so spannend wie vor dem Start. Wer das Gelbe Trikot nach Hause tragen wird, entscheidet sich erst auf den letzten Etappen. Vor der Ankunft in Prag ist aber eine Vorentscheidung schon gefallen: Das "Team MDR" steht ganz oben in der Gunst des Publikums. Die Live-Übertragungen im MDR FERNSEHEN erreichten bereits Spitzenmarktanteile von 18,6 Prozent im MDR-Sendegebiet bzw. 3,9 Prozent bundesweit. Im Durchschnitt haben 260.000 Zuschauer die einzelnen Etappen von Hannover (5. Mai) bis Kudowa Zdroj (9. Mai) live im MDR FERNSEHEN verfolgt. Auch die Tageszusammenfassungen ziehen Hunderttausende in ihren Bann. Hier konnte das MDR FERNSEHEN bis zu 430.000 Zuschauer allein im MDR-Sendegebiet und Marktanteile bis zu 12,2 Prozent erreichen. Damit schreibt das MDR FERNSEHEN seine Erfolgsbilanz von der Friedensfahrt 1999 fort. Neben der Fernsehübertragung bietet das "Team MDR" ständig aktuelle Berichte im Hörfunk, vor allem im Nachrichtenradio MDR info, im Internet und im MDR-Text. Allein MDR ONLINE verzeichnet unter www.mdr.de/friedensfahrt mehrere tausend Zugriffe pro Tag auf seine Inhaltsseiten. Besonders viel Resonanz finden der Live-Ticker, das Gewinnspiel sowie das satellitengestützte Positionssystem, das genau zeigt, wo sich das Fahrerfeld gerade befindet. Die Zuschauer, Hörer und Internetnutzer können bis zur Siegerehrung der Friedensfahrt 2000 in Prag live dranbleiben. Das MDR FERNSEHEN sendet bis zum 12. Mai jeweils ab 16.30 Uhr die Etappenankünfte live, die letzte Etappe Karlovy Vary - Prag am 13. Mai wird bereits ab 15.15 Uhr live übertragen. Das NachrichtenRadio MDR info bietet seinen Hörern ab 5.17 Uhr das tägliche Tourtagebuch von Olaf Ludwig (auch 6.17, 7.17 und 8.17 Uhr). Ab 11 Uhr wird regelmäßig zur Strecke geschaltet. Die Zielankunft wird jeweils live übertragen. Um 18.17 und 19.17 Uhr werden die Etappe ausgewertet. MDR SPUTNIK und JUMP sowie MDR 1 RADIO THÜRINGEN, MDR 1 RADIO SACHSEN und MDR 1 RADIO SACHSEN-ANHALT berichten auch weiterhin aktuell. Mit einem eigenen Showprogramm begrüßt der MDR die Friedensfahrer auch am Ziel auf dem Prager Altstadtring. MDR-Moderator Oliver Nix präsentiert am Samstag, 13. Mai ab 12:30 Uhr Livemusik aus Tschechien und Deutschland, sportliche Aktionen sowie ein Gewinnspiel um begehrte Souvenirs von der Friedensfahrt und der Tour de France. Außerdem interviewt er Akteure und Prominente der Friedensfahrt von einst und heute. Auf einer großen Videowand werden Bilder von der Strecke und von der Show im Zielbereich gezeigt. Oliver Nix erhält dabei tatkräftige Unterstützung von Kollegen des tschechischen Fernsehens CT. Bereits in Wernigerode, Halle, Leipzig und Zgorzelec versammelten sich jeweils mehr als 10.000 Menschen unmittelbar vor der MDR-Showbühne. Ungezählte Besucher verfolgten die Friedensfahrt und das Bühnengeschehen auf der 30 Quadratmeter großen MDR-Videowand. Mit rund 100 Startern erreichte das "Vertibike", ein Spezialfahrrad, das bis zu 20 Meter senkrecht in die Höhe fährt, die Grenzen seiner Kapazität. Und zum Publikums-Hit ist die "MDR-Tröte" geworden, ein Werbemittel, mit dem Tausende Menschen entlang der Strecke die Radsportler lautstark begrüßten. ots Originaltext: MDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Weitere Informationen: MDR, Kommunikation und Marketing, Frank-Thomas Suppé, Tel. 0341-300 6455, e-Mail: kommunikation@mdr.de. Die aktuellen Fanartikel des MDR zur Friedensfahrt 2000 finden Sie im MDR-Shop im Internet unter www.mdr.de/shop. Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: