MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Die Leipziger Buchmesse geht weiter - im Internet
Die Bücherschau zum Nachhören und Nachlesen bei MDR Online

Leipzig (ots) - Die Leipziger Buchmesse 2000 ist nicht vorbei. Unter www.mdr.de/leipzig-liest gibt es ab Mittwoch, 29. März, die große Bücherschau zum Nachhören und Nachlesen. MDR ONLINE stellt die wichtigsten Sendungen von MDR KULTUR von und über die Leipziger Buchmesse in einem Audio-Archiv bereit. Zu hören sind u.a. Interviews mit Mario Adorf und Eva-Maria Hagen aus den Sendungen "Pasticcio" und "Figaro. Das Journal am Nachmittag". Der Schriftsteller Robert Schneider diskutiert noch einmal mit Redakteur Michael Hametner im MDR KULTUR-Café über seinen neuen Roman "Die Unberührten". Daneben werden aktuelle Neuerscheinungen auf dem Buchmarkt vorgestellt, sind Verleger und Kritiker im Gespräch. Auch "Leipzig schreibt" geht weiter: "Tod im Talk", der erste Internet-Krimi zur Leipziger Buchmesse, ist noch nicht gelöst. Hobby-Detektive sind weiterhin aufgerufen, unter www.mdr.de/leipzig-liest den Fall aufzuklären. Für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung der oder die Täter führen, vergibt eine Jury unter allen Autoren attraktive Belohnungen. In der Rubrik "Leipzig hört" wird das Hörbuch, der Schwerpunkt der diesjährigen Messe, näher beleuchtet. Neuerscheinungen des Frühjahrs 2000 werden ebenso vorgestellt wie die Geschichte des Hörbuchs und die Diskussionen um das rund 100 Jahre alte Medium. Wer beim Surfen die Lust am Hören entdeckt, kann über eine Link-Liste Audiobooks direkt bei den Verlagen und Händlern bestellen. Es ist das erste so umfassende Forum zum Thema Hörbuch im Internet, recherchiert und aufbereitet von MDR Online-Redakteuren. ots Originaltext: MDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Weitere Informationen: MDR, Kommunikation und Marketing, Frank-Thomas Suppé und Jens Stelzner, Tel. 0341-300 6455, e-Mail: kommunikation@mdr.de. Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: