MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Mehr Sendezeit fürs "Riverboat"
Nächste Sendung im Hotel Hilton in Dresden

Leipzig (ots) - Die erfolgreiche MDR-Talkshow "Riverboat" erhält mehr Sendezeit. Ab dem 18. Februar wird sie von 22.00 Uhr bis Mitternacht die Zuschauer unterhalten. Die Verlängerung der Sendezeit um 30 Minuten auf runde 2 Stunden geschieht auf vielfachen Zuschauerwunsch. Wie MDR-Fernsehdirektor Henning Röhl erläuterte, wurde gerade dies immer wieder geäußert. "Durch die Verlängerung der Sendezeit kommen die Interviewpartner natürlich länger zu Wort und die Gespräche werden intensiver", so Röhl wörtlich. "Riverboat" ist seit Jahren mit Marktanteilen bis zu 30 Prozent einer der Quotenrenner im MDR FERNSEHEN. Im Durchschnitt erreicht die beliebte Talkrunde seit Jahren Marktanteile um die 20 Prozent und wird durchschnittlich bundesweit von mehr als einer Million Zuschauern verfolgt. Aber auch der Sendeort verändert sich: Ab sofort sendet "Riverboat" nicht mehr von der Florentina, da das Schiff Dresden verlassen musste. Die nächste Sendung wird aus dem Hotel Hilton in Dresden gesendet. Wo die nachfolgenden Sendungen stattfinden, wird sich noch entscheiden. ots Originaltext: MDR Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Bei Rückfragen: Susan E. Knoll, MDR-Pressesprecherin, Tel. (0341) 300 6400, Fax: - 6460. Vollmachten erteilt die Juristische Direktorin des MDR. Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: