KYOCERA Document Solutions Deutschland GmbH

Fraunhofer IAO und KYOCERA - neue Wege ins Büro der Zukunft

"Smart Workspaces: flexibel, mobil, nachhaltig" - so das Credo zukünftiger Arbeitsplätze. Auf der Diskussionsveranstaltung von KYOCERA zusammen mit dem Fraunhofer IAO am 29. Mai 2015 in Berlin werden Wege dahinehend vorgestellt. Zudem wird KYOCERA den Umweltpreis 2016 ausloben, er nächstes Jahr im Rahmen... mehr

Meerbusch/Berlin (ots) - Im Rahmen der Partnerschaft im Forschungsnetzwerk Office 21® organisieren das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) und KYOCERA Document Solutions ein exklusives Netzwerktreffen zum Arbeitsplatz der Zukunft in Berlin. Die Expertendiskussion richtet sich an IT-Entscheider, Personal-Verantwortliche und Organisationsleiter. Unter dem Motto "Smart Workspaces: flexibel, mobil, nachhaltig" präsentieren Experten aus internationalen Unternehmen in Kurzvorträgen ihre erprobten Methoden. Ferner gibt das Fraunhofer IAO aktuelle Einblicke in seine Forschungsarbeiten zum Arbeitsplatz der Zukunft.

Die Globalisierung sowie die digitale Transformation und die Schwankungen internationaler Märkte nehmen stetig zu. Unternehmen stehen im weltweiten Wettbewerb steigenden Anforderungen an Effizienz, Innovationskraft und Kreativität gegenüber. Diese Entwicklungen verändern Wertschöpfungsprozesse und führen zu einer massiven Veränderung in der Büro- und Wissensarbeit. Der Schwerpunkt der Büroarbeit verschiebt sich - von stabilen Abwicklungsprozessen und standardisierten Routinetätigkeiten hin zu Wissensarbeit mit komplexen und sich dynamisch verändernden Aufgaben und Tätigkeiten. Zugleich nehmen Leistungsdruck und Arbeitsdichte zu; neue Formen der Organisation von Arbeit erfordern mehr Kompetenz, Zusammenarbeit und Selbstorganisation. Moderne Wissensarbeit zeichnet sich durch intensiven Einsatz von Informations- und Telekommunikationstechnik (ITK) sowie durch eine kommunikative und sozial vernetzte Arbeitsweise aus. Hierfür muss die Arbeitsinfrastruktur gewährleisten, dass alle relevanten Arbeitsprozesse überall und jederzeit unterstützt werden.

KYOCERA steht für innovative Dokumentenmanagement-Prozesse in den neuen Arbeits- und Bürowelten. Schon seit einigen Jahren setzt sich das Unternehmen als Partner im Verbundforschungsprojekt OFFICE 21® auch intensiv mit dem Thema "Arbeitsplatz und Geschäftsprozesse der Zukunft" auseinander. Als Mitglied des Forschungsnetzwerks ist KYOCERA immer am Puls der Zeit. Der Document-Solutions-Spezialist berät seine Kunden auf Basis der neuen Forschungsergebnisse mit einem interdisziplinären Ansatz und unterstützt diese bei der Analyse und Optimierung von Dokumentenmanagement-Prozessen.

"Smarter Workspaces" - Herausforderung für die Unternehmens-IT

KYOCERA ist gemeinsam mit dem Fraunhofer IAO Initiator dieser interdisziplinären Netzwerkveranstaltung und bringt IT-, Personal- und Organisationsverantwortliche an einen Tisch, um Erfahrungen sowie neue Lösungsansätze zu diesem Thema auszutauschen. Zu den Best-Practice-Referenten zählen Hermann Hartenthaler (Telekom Innovation Laboratories, T-Labs), Henry Tauwald (COO Basler Fashion), Stefan Kiss (Senior Workspace Strategist, Haworth) sowie Prof. Dr. Wilhelm Bauer (Institutsleiter des Fraunhofer IAO).

Im Fokus der Expertenveranstaltung stehen die Digitalisierung der Arbeitswelt am Beispiel Enterprise 2.0 und neue, mobile Arbeitskonzepte. Ein weiteres Thema ist "Mehr Kollaboration statt Prozess"; zudem werden Konzepte von Zusammenarbeit und Dokumentenmanagement-Prozessen erörtert. Die Experten diskutieren, in welchem Zusammenhang die smarte und nachhaltige Gestaltung von Arbeitsplätzen mit der Zukunftsfähigkeit von Unternehmen steht. Im Fokus steht daneben die Frage, welche Rolle die Unternehmens-IT bei der Gestaltung von fortschrittlichen Arbeitsprozessen oder der Arbeitsplatzgestaltung spielt.

"Die Unternehmens-IT steht vor großen Herausforderungen, da sie immer stärker in die Optimierung der Geschäfts- und Arbeitsprozesse involviert ist und den Arbeitsplatz der Zukunft aktiv mit neuen Konzepten mitgestalten muss", erklärt Monika Jacoby, Pressesprecherin der KYOCERA Document Solutions. "Diesen Aspekt beziehen wir bei KYOCERA auch in die Analyse und Optimierung von Dokumentenmanagementprozessen ein."

Die Unternehmens-IT unterstützt nicht nur die Realisierung neuer Workspaces, sondern auch die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle. Denn die Art und Weise, wie Unternehmen Gewinne erwirtschaften, verändert sich weltweit radikal durch den Anstieg an technologiebasierten Wettbewerbern. "Tradierte Arbeitskonzepte werden auch in mittelständischen Unternehmen verstärkt auf den Prüfstand gestellt. Gängige Entwürfe wie feste Arbeitszeiten oder hierarchische Organisationsstrukturen werden in Frage gestellt, um in Zukunft im weltweiten Wettbewerb bestehen zu können", erklärt Prof. Dr. Wilhelm Bauer, Institutsleiter des Fraunhofer IAO.

Die Expertenveranstaltung findet von 15 bis18 Uhr in der Berliner Freiheit (Berliner Freiheit 2, 10785 Berlin) statt. IT-Manager, Organisationsleiter, Einkäufer, Personal- und Kommunikationsverantwortliche sowie Journalisten sind herzlich zu dieser Fachveranstaltung eingeladen und können sich unter pr@dde.kyocera.com anmelden.

Über KYOCERA Document Solutions Deutschland GmbH

KYOCERA Document Solutions, dessen Sitz sich in Osaka befindet, ist einer der weltweit führenden Anbieter von Lösungen und Dienstleistungen im Bereich Dokumentenmanagement. Die Produktpalette umfasst neben ressourcenschonenden und langlebigen ECOSYS-Druckern und Multifunktionssystemen auch Verbrauchsmaterialien sowie umfassende Software-Lösungen und Managed Document Services (MDS). KYOCERA Document Solutions bietet seinen Kunden damit ein ganzheitliches Angebot, um Dokumentenprozesse im Unternehmen effizienter und kostengünstiger zu gestalten.

KYOCERA Document Solutions ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der japanischen KYOCERA Corporation, die im Jahr 2009 ihr 50. Jubiläum feierte. Der Konzern ist ein weltweit führender Hersteller von nachhaltigen Produkten wie Feinkeramik, Informations- und Büro-Technologie sowie Solarmodulen. Im Geschäftsjahr 2014 (1. April 2013 bis 31. März 2014) beschäftigte KYOCERA weltweit rund 70.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erwirtschaftete einen Nettoumsatz von 10,9 Milliarden Euro.

Mit Sitz in Meerbusch steuert die KYOCERA Document Solutions Deutschland GmbH die deutschen Vertriebs-, Marketing- und Service-Aktivitäten. Geschäftsführer ist Reinhold Schlierkamp. Im Jahr 2011 feiert die KYOCERA Document Solutions Deutschland GmbH, die bis März 2012 unter dem Namen KYOCERA MITA Deutschland GmbH firmierte, ihr 25-jähriges Bestehen. Das Unternehmen unterstützt seit 1987 die Deutsche Umwelthilfe und vergibt seit dem Jahr 2008 regelmäßig den mit insgesamt 100.000 Euro dotierten KYOCERA-Umweltpreis, dessen Ziel die Förderung nachhaltiger Technologien in der Wirtschaft ist. Seit dem Jahr 2010 engagiert sich KYOCERA überdies als Partner des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) sowie im vom Fraunhofer-Institut für Arbeitsforschung und Organisation (IAO) initiierten Verbundforschungsprojekt OFFICE 21 und ist Sponsor des Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach.

Kontakt:

Monika Jacoby
Pressesprecherin

KYOCERA Document Solutions Deutschland GmbH
Otto-Hahn-Str. 12
40670 Meerbusch
Tel. +49(0)2159 918-310
Fax +49(0)2159 918-106
pr@dde.kyocera.com

PR-Agentur:
komm.passion GmbH
Jana Kohrsmeier
Himmelgeisterstr. 103-105
40225 Düsseldorf
Tel. +49 211 60046- 294
Fax +49 211 60046- 204
E-Mail: jana.kohrsmeier@komm-passion.de

Original-Content von: KYOCERA Document Solutions Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: KYOCERA Document Solutions Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: