DKV Deutsche Krankenversicherung AG

DKV-Report zur Fußball-WM: Sport nur auf dem Bildschirm (mit Bild)

Leider viel zu selten: Nur vier Prozent der Deutschen lassen sich von der Fußball-WM zum Fußballspielen animieren. Gut dabei: die jungen Männer. Von den unter 30-Jährigen wird jeder fünfte während der WM mehr Fußballspielen. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter ...

Düsseldorf (ots) - Viele Deutsche wissen schon jetzt, wie die Fußball-WM ihr Leben verändern wird. Das ergeben Zahlen des DKV-Reports Gesundes Leben der DKV Deutschen Krankenversicherung und der Deutschen Sporthochschule, für den 2509 Menschen telefonisch befragt wurden. Fest steht: Sportlich wird es für die meisten nur auf dem Bildschirm zugehen. 33 Prozent der Deutschen werden während der WM vor allem "mehr fernsehen". Vor allem die Menschen in Nordrhein-Westfalen werden länger vor dem Fernseher sitzen (40 Prozent), während nur 19 Prozent der Menschen in Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt mehr gucken werden.

Dagegen gibt nur eine kleine Minderheit von vier Prozent der Befragten an, während der WM selbst mehr Fußball zu spielen. Hier ist das Bild aber sehr unterschiedlich: Während sich unter den über 60jährigen fast niemand findet, der mehr Fußball spielen möchte, haben das immerhin 20 Prozent der unter 30jährigen Männer vor. "Hier sind die Nationalspieler echte Vorbilder, die Spaß am Sport vermitteln", erklärte Sybille Schneider von der DKV. Bei den Frauen sieht es dagegen mau aus. Nicht einmal ein Prozent der Frauen will die WM nutzen, um mehr Fußball zu spielen.

Auch während dieser WM wird jede Menge Alkohol getrunken werden. Zehn Prozent der Deutschen rechnen jetzt schon damit, dass sie während der WM "mehr Alkohol trinken" werden als sonst. Bei den jungen Menschen sind es sogar 29 Prozent, bei den jungen Männern 37 Prozent. "Bier gehört zur WM einfach dazu, man sollte es aber nicht übertreiben", empfiehlt Schneider. Gerade bei warmem Wetter könne man auch gut alkoholfreies Bier trinken. Die Menschen über 45 Jahre haben während der WM nicht vor, mehr zu trinken. Von ihnen sagen nur etwa drei Prozent, dass sie während der WM mehr Alkohol zu sich nehmen werden.

Pressekontakt:

Sybille Schneider
Tel. 0211/477-5187
sybille.schneider@ergo.de

ERGO Versicherungsgruppe AG
Pressestelle
Victoriaplatz 2
40198 Düsseldorf

Original-Content von: DKV Deutsche Krankenversicherung AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DKV Deutsche Krankenversicherung AG

Das könnte Sie auch interessieren: