Chengdu High-Tech Industrial Development Zone

Chengdu führt neue Investitionsrunde in Westchina an

CHENGDU, China, 28. Feb. 2014 /PRNewswire/ - Ist Westchina nur in der Lage, die arbeitsintensive Produktion aus süd- und ostchinesischen Städten zu übernehmen? Werden globale Investitionen im westlichen Binnenland mit der Verlangsamung des Wachstums in China sinken? Chengdu, Hauptstadt der Provinz Sichuan im Südwesten Chinas, beantwortet diese Fragen in den bevorstehenden KPCh- und PKKCV-Sitzungen.

Am 27. Februar veranstalteten die Chengdu Hi-tech Industrial Development Zone (Chengdu Hi-tech Zone) und der Singapore-Sichuan Hi-tech Innovation Park (SSCIP) eine Unterzeichnungszeremonie für offizielle Zusammenarbeitsverträge mit fünf Partnern - Tencent Holdings Limited, Shenzhen Power Leader Group, Guangdong OPPO Mobile Telecommunications Corporation, Guangxi Conha Group, Shenzhen Chipscreen Biosciences Limited - und über Gesamtinvestitionen von 6,7 Milliarden Yuan.

Als einflussreichster Cyber-Riese in China gab Tencent Investitionen in Höhe von 1 Milliarde Yuan zur Errichtung eines Hauptsitzes im Südwesten des Landes zum Betrieb seiner gesamten Unternehmenskette bekannt. Auch Chinas erstes börsennotiertes Internet-Gaming-Unternehmen mit A-Grade-Einstufung, ZQ Games, Teil der Shenzhen Power Leader Group, gehört zu den Unternehmen, die im SSCIP investieren. Einer der größten Mobilgerätehersteller des Landes, die Guangdong OPPO Telecommunications Group, investiert rund 1,2 Milliarden Yuan in den Park. Die Guangxi Conha Group, seit 1992 Marktführer in Stahlproduktion und -export, investiert 2 Milliarden Yuan in die Entwicklung einer Handelsdrehscheibe für Stahl und Elektronik. Chipscreen Biosciences, ein führendes Biotech-Unternehmen, investiert 2 Milliarden Yuan in die Errichtung einer Forschungs- und Entwicklungsbasis sowie eines Firmensitzes. Diese Projekte werden die Expansion der IT-, Biopharma- und Logistikbranchen von Chengdu auf den globalen Markt forcieren.

"Chinas Westwärtsbewegung in der Industrie geht weiter", so ein offizieller Vertreter der Chengdu Hi-tech Zone während der Zeremonie. Während es auch weiterhin ein Magnet für in- und ausländische Investitionen bleibt, demonstriert Westchina auch wachsende Bedeutung als Chinas wirtschaftliches Hinterland. So spielt Chengdu beispielsweise nicht nur eine bedeutende Rolle in der Produktion, sondern beweist sich auch in der Entwicklung von High-End-Industrien fortschrittlicher Technologien. Der Reichtum an Talenten und Arbeitskräften, vertretbare Lohn- und Lebenshaltungskosten und eine tiefgehende Kultur- und Hi-Tech-Basis machen die Stadt überraschend einladend für globale Investoren - ganz zu schweigen von der treibenden Kraft der "Go West"-Politik. Mit einer äußerst zentralen geografischen Lage verfügt die Stadt über eine gut entwickelte Logistik als Tor zum Markt des Großraums Westchina.

Investitionen in China sind heute weniger eine Ja- oder Nein-Entscheidung, sondern eher eine Frage des Wie und Wo. Im Rahmen der Entschlossenheit des Landes bei der Durchführung wirtschaftlicher Reformen ergeben sich sowohl für Chengdu als auch für Westchina gigantische Chancen.

Pressekontakt:

KONTAKT: Wen Zhang, (028) 85339115, Zhangwen.applicant@gmail.com

Original-Content von: Chengdu High-Tech Industrial Development Zone, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Chengdu High-Tech Industrial Development Zone

Das könnte Sie auch interessieren: