AU Optronics Corporation

AUO stellt bei der PV EXPO in Japan seine Wettbewerbsfähigkeit in der Wertschöpfungskette der Solarindustrie unter Beweis

Hsinchu, Taiwan, March 1, 2010 (ots/PRNewswire) - AU Optronics Corp. ("AUO" oder das "Unternehmen") wird im Rahmen der PV EXPO 2010 auf dem Messegelände Big Sight in Tokio (Japan) vom 3. bis zum 5. März seine Wettbewerbsfähigkeit in der Wertschöpfungskette der Solarindustrie unter Beweis stellen. Besuchern werden dort qualitativ hochwertiges Polysilizium, Ingots und Wafer aus der Produktion von M.Setek und hocheffiziente monokristalline und multikristalline PV-Module von AUO vorgestellt.

Die PV EXPO in Japan ist eine der am meisten beachteten Messen in der PV-Branche und die wichtigste Geschäftsplattform der asiatischen PV-Industrie. Mit über 570 Ausstellern aus aller Welt gibt es dieses Jahr eine grosse Bandbreite an unterschiedlichen Technologien für Werkstoffe, Anlagen und Geräte, Solarzellen und -module, Photovoltaik-Systeme und Einbausysteme. Für Vertreiber, die in die japanischen und asiatischen Märkte expandieren wollen, ist die Messe eine Pflichtveranstaltung.

AUO wird sein hocheffizientes Mono 245-W-Modul ausstellen. Dieses ist in der Lage, auf Dächern mit geringer Fläche bei einer beeindrucken Umwandlungsrate von 14,7 % mehr Strom zu erzeugen. Es wiegt gerade einmal 20 kg und ist somit 15 % leichter als Module gleicher Grösse, die momentan auf dem Markt erhältlich sind. Ausserdem ist es sehr leicht einzubauen. Kunden können zwischen schwarzen oder weissen Modulen auswählen - je nachdem welche besser zu ihren Gebäuden passen.

Bei der Herstellung von Produkten zur Energiegewinnung stehen AUO qualitativ hochwertige Ausgangswerkstoffe von M.Setek zur Verfügung, die das Unternehmen dann im Rahmen seiner Projekte zur weiteren Herstellung von Photovoltaik-Systemen einsetzt. Auf diese Weise kann es die konkurrenzfähigste Gesamtlösung anbieten. Aus diesem Grund möchte AUO bei der PV EXPO qualitativ hochwertige Werkstoffe mit hohen Umwandlungsraten ausstellen und damit veranschaulichen, dass das Unternehmen dank seiner rationalisierten Lieferkette in der Solarindustrie günstig positioniert ist.

Als wichtiger Lieferant für bekannte Solarzellenunternehmen weltweit kann M.Setek in Japan stolz auf seine führenden Technologien bei der Herstellung vom Ausgangsstoff Polysilizium und Wafern mit hohen Umwandlungsraten sein. Das Unternehmen gehört zu den wenigen weltweit die qualitativ hochwertige und hocheffiziente Solarwafer liefern. M.Setek war ausserdem unter den Ersten, die die Methode des Diamantdrahtsägens angewandt haben, und ist fähig, grosse Stückmengen zu produzieren. Die Technologie trägt zu höheren Umwandlungsraten bei. Da bei der Herstellung kein Bedarf an organischen Lösemitteln besteht, ist die Produktion sowohl umweltfreundlich als auch kostengünstig. M.Setek verfügt ausserdem über Technologien um seine Werkstoffe zu recyceln und nimmt somit eine verantwortungsbewusste Rolle in der Öko-Industrie und der Vermeidung von klimaschädlichem Kohlendioxid ein. Bei der PV EXPO wird M.Setek mehrere Wafer vorstellen. Einer davon ist der monokristalline N-Type Wafer, welcher bei der Herstellung hocheffizienter Solarzellen mit einer Umwandlungsrate von 20 bis 23 % verwendet werden kann.

James Chen, Senior Associate Vice President des Geschäftsbereichs Solar und Photovoltaik bei AUO, wird während der PV EXPO beim Industrieforum für Photovoltaik in Taiwan am Morgen des 4. März als Redner auftreten. Das Thema seiner Rede sind AUOs "Grüne Lösungen".

AUO hat aktiv Investitionen in die Solarindustrie getätigt und alle Phasen der Wertschöpfungskette ausgearbeitet. Das Unternehmen verfügt über europäische Geschäftspartner und hat mehrere Solarprojekte in Planung. In Taichung wurde ausserdem ein Testlabor für die Qualitätskontrolle von Solarmodulen eingerichtet. Dieses wurde vom TÜV Rheinland, einem in Deutschland ansässigen, weltweit führenden, unabhängigen Verein für technische Prüfung und Überwachung zertifiziert. Nächstes Jahr sollen auch in China Vertriebsstellen für Solarprodukte entstehen. AUO will mit seiner Strategie für Gesamtlösungen eng mit Partnern an der industriellen Wertschöpfungskette zusammenarbeiten, um so weiter zur Entwicklung des weltweiten Solarmarktes beizutragen.

Informationen zu AU Optronics

AU Optronics Corp. (AUO) ist einer der drei grössten Hersteller für Dünnschichttransistor-Flüssigkristallbildschirme (TFT-LCD) weltweit*. AUO bietet seinen Kunden ein umfangreiches Angebot an verschiedensten Bildschirmgrössen und bereitgefächerten Anwendungen. Die Grössen der TFT-LCD-Elemente rangiert dabei zwischen 1,2 und über 65 Zoll. Im Geschäftsjahr 2009 erwirtschaftete AUO einen Konzernerlös von 359,3 Milliarden NTD (11,2 Milliarden USD). Das Unternehmen betreibt Geschäfte in Taiwan, Kontinentalchina, Japan, Singapur, Südkorea, in den USA und Europa. Darüber hinaus ist AUO der erste reine TFT-LCD Hersteller, dem eine Notierung an der New Yorker Börse (NYSE) gelang. Ende 2008 weitete AUO sein Geschäft auf den Sektor der grünen Energie aus und gründete im Oktober 2009 offiziell die Geschäftseinheit The Solar Photovoltaic Business Unit. Weitere Informationen erhalten Sie auf AUO.com.

* DisplaySearch 3Q 2009 WW Large-Area TFT-LCD Shipment Report. Diese Angabe dient lediglich zu Referenzzwecken. AUO gibt diesbezüglich keine Bestätigung oder Garantie. Wechselkurs für die Umrechnung der Ergebnisse des Jahresabschlusses 2009: 31,95 NTD zu 1 USD.

Safe-Harbour-Erklärung

AU Optronics Corp. ("AUO" oder das "Unternehmen") , einer der drei weltweit führenden Hersteller für grossformatige TFT-LCD-Elemente, gab heute die vorstehenden Nachrichten bekannt. Mit Ausnahme der Aussagen bezüglich zurückliegender Belange handelt es sich bei den in dieser Mitteilung enthaltenen Aussagen um "zukunftsweisenden Aussagen" im Sinne des Abschnitts 27A des US Securities Act von 1933 und des Abschnitts 21E des US Securities Exchange Act von 1934. Diese zukunftsweisenden Aussagen basieren auf den Erwartungen, Prognosen und Einschätzungen unseres Managements zum Zeitpunkt der jeweiligen Belange. Dazu gehören unter anderem zukünftige Erträge und Kosten, Finanzleistung, technologische Veränderungen, Kapazitäten, Nutzungsraten, Gewinne, ablaufbezogene und geographische Diversifizierung, zukünftige Expansionsabsichten sowie Geschäftsstrategien. Diese zukunftsweisenden Aussagen unterliegen einer Reihe bekannter und unbekannter Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in solchen Aussagen enthaltenen oder implizierten abweichen. Dazu gehören Risiken im Zusammenhang mit der Flachbildschirmindustrie, dem TFT-LCD-Markt, der Annahme von und Nachfrage nach unseren Produkten, Risiken im Hinblick auf Technologie und Entwicklung, Wettbewerbsfaktoren sowie weitere Risiken, die unter der Überschrift "Risikofaktoren" des von uns am 4. Juni 2008 bei der US-Börsenaufsicht (Securities and Exchange Commission) eingereichten Formulars 20-F aufgeführt sind.

Pressekontakt:

CONTACT:  Freda Lee, +886-3-5008800, App. 3206, +886-3-5772730 (Fax),
oderfreda.lee@auo.com, oder Yawen Hsiao, +886-3-5008800, App.
3211,+886-3-5772730 (Fax), yawen.hsiao@auo.com, beide von der
AbteilungUnternehmenskommunikation bei AU Optronics Corp.
Original-Content von: AU Optronics Corporation, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: