Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

Kfz-Gewerbe macht gute Geschäfte im 2. Quartal

Geschäftsklimaindex: Zeitreihe - Erwartungen bis 3. Quartal 2016. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7865 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe/ProMotor"

Bonn (ots) - Gute Geschäfte verzeichnen Autohäuser und Werkstätten im zweiten Quartal 2016. Das ergibt der Geschäftsklimaindex des Zentralverbands Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK). So liegt der Indexwert zur aktuellen Geschäftslage im laufenden Quartal bei 119,1 Punkten und damit auf dem höchsten bisher gemessenen Stand.

Mehr als vier Fünftel der befragten Unternehmen beurteilen die aktuelle Lage im Neuwagenbereich im laufenden zweiten Quartal 2016 als gut oder befriedigend. Der Gebrauchtwagensektor schneidet genauso positiv ab. Am besten allerdings wird die Lage im Service beurteilt. Die Werkstattauslastung beurteilen lediglich 6,7 Prozent der Befragten als "schlecht", alle anderen als gut oder saisonüblich.

Für die anstehende Sommer- und Ferienzeit schrauben die Betriebe ihre Erwartungen zwar etwas herunter. Der Indexwert für die zu erwartende Geschäftsentwicklung im dritten Quartal über alle Geschäftsbereiche erreicht jedoch mit 103,2 Punkten den bisher höchsten Wert seit dem zweiten Quartal 2011. Etwa drei Viertel der Befragten erwarten insgesamt saisonübliche Geschäfte.

Aufgrund der bisher positiven Entwicklung im Automarkt hat der ZDK seine Jahresprognose für das Pkw-Neufahrzeuggeschäft auf einen Wert von über 3,2 Millionen Pkw angehoben (bisher 3,2 Millionen Pkw). Die Geschäftsbereiche Gebrauchtwagen und Service lassen laut ZDK Ergebnisse zumindest auf Vorjahresniveau erwarten.

Pressekontakt:

Ulrich Köster, ZDK-Pressesprecher
Tel.: 0228 / 91 27 270
E-Mail: koester@kfzgewerbe.de
Internet: www.kfzgewerbe.de

Original-Content von: Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

Das könnte Sie auch interessieren: