Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

Kfz-Gewerbe: Gebrauchtwagen haben Top-Qualität

Bonn (ots) - Als wenig überzeugendes Stichprobenergebnis hat der Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe die Gebrauchtwagen-Testkäufe des ADAC bewertet. Bei mehr als 4 Millionen Gebrauchtwagenverkäufen, die im Jahr 2013 über den Fachhandel abgewickelt wurden, gaben nur rund 1 700 Verkäufe Anlass, die Kfz-Schiedsstellen anzurufen. Das seien lediglich 0,04 Prozent aller Gebrauchtwagenverkäufe und damit ein verschwindend geringer Anteil. Damit dokumentiert der Fachhandel nachhaltig, Qualitätsprodukte anzubieten, die so gut wie keinen Grund zu Beanstandungen geben.

Die Gebrauchtwagenprogramme der Hersteller seien im Übrigen mit Qualitätsversprechen hinterlegt. Bei Vertragsschluss werden Gebrauchtwagen im Fabrikatshandel einer professionellen Aufbereitung unterzogen, so dass das Fahrzeug in der Regel im optimalen Zustand an den Kunden übergeben wird.

Ausreißer ließen sich nicht völlig verhindern, seien aber nicht repräsentativ. Im übrigen empfehle der ZDK den Kunden, auch den Gebrauchtwagenkauf im Innungsbetrieb zu tätigen, weil dann im Zweifelsfall kostenlos die Kfz-Schiedsstelle der Innung angerufen werden könne.

Pressekontakt:

Ulrich Köster, Pressesprecher
Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK)
Tel.: 0228/ 91 27 270
E-Mail: koester@kfzgewerbe.de
Internet: www.kfzgewerbe.de

Original-Content von: Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

Das könnte Sie auch interessieren: