MEDIAN Kliniken GmbH & Co. KG

MEDIAN Rehaklinik Aukammtal Wiesbaden: Feierliche Eröffnung der Kardiologischen Abteilung und Premium-Station

Wiesbaden (ots) - Am Freitag, 7. November, wird die Kardiologische Abteilung der MEDIAN Rehaklinik Aukammtal Wiesbaden offiziell ihrer Bestimmung übergeben. Damit haben mehrmonatige Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen ihr glückliches Ende gefunden. Das Erdgeschoss der Klinik wurde mit neuester Diagnostik-Technologie ausgestattet. Kardiologische Überwachungszimmer fanden im I. Obergeschoss ihren Platz Die kardiologische Abteilung mit 90 Betten, die erste Patienten bereits im Juli aufnahm, steht unter Leitung von Chefarzt Dr. med. Thomas Gräf und ergänzt die bestehende Abteilung für Orthopädie, die 160 Betten umfasst. Als Alleinstellungsmerkmal dieser MEDIAN Klinik kann das interdisziplinäre Angebot von kardiologischer und orthopädischer Rehabilitation gelten.

Die Erweiterung der MEDIAN Rehaklinik Aukammtal um die kardiologische Abteilung ist eine indirekte Folge der absehbaren Schließung der MEDIAN Rheingau-Taunus-Klinik in Bad Schwalbach. Die dort frei werdenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatten sich in der MEDIAN Klinik Aukammtal bewerben können und wurden im Rahmen einer MEDIAN-internen Jobbörse bevorzugt aufgenommen.

Ein weiterer wesentlicher Baustein für die Fortentwicklung dieser MEDIAN Klinik ist die Etablierung einer weiteren MEDIAN Premium Station. Zu ihr gehört neben 23 Betten vor allem auch ein eigenes, ansprechendes Restaurant. MEDIAN Premium - das ist ein Angebot für Patienten, die ganz besonderen Wert auf eine komfortable Unterkunft, individuellen Service und eine gehobene Gastronomie legen. Auf der Premium Station genießen Patienten den modernen Service und das Ambiente eines First-Class-Hotels in Verbindung mit einer hochwertigen medizinischen Versorgung nach neuestem Stand der Rehabilitationsmedizin, die für jede MEDIAN Klinik selbstverständlich ist.

Auf der Eröffnungsveranstaltung mit MEDIAN Geschäftsbereichsleiter André Eydt erläutert Chefarzt Dr. Thomas Gräf u. a. Methoden der modernen Rehabilitation in der Kardiologie. Den fachbezogenen Charakter der Veranstaltung unterstreicht Dr. med. Dilek Ister, die als Funktionsoberärztin des St.-Josefs-Hospitals Wiesbaden über die Behandlung der Aortenklappenstenose berichten wird. Als Gäste werden Klinikärzte, niedergelassene Internisten/Kardiologen und Krankenkassenvertreter erwartet.

Pressekontakt:

Volker Koop, MEDIAN Presse
Tel. 030 / 22 62 02 60, Mobil 0170 49 88 439
volker.koop@median-kliniken.de

Original-Content von: MEDIAN Kliniken GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MEDIAN Kliniken GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: