MEDIAN Kliniken GmbH & Co. KG

Immer mehr Kinder brauchen Betreuung - Einzigartiges Reha-Angebot für junge Patienten im MEDIAN Gesundheitspark Bad Gottleuba

Einzigartiges Reha-Angebot für junge Patienten im MEDIAN Gesundheitspark Bad Gottleuba / Spiele sind wichtiger Bestandteil der Therapie in der Kinderklinik im MEDIAN Gesundheitspark Bad Gottleuba. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/78645 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung ...

Bad Gottleuba (ots) - Egal um welche Krankheit, Verletzung oder Operation es sich handelt: Es gibt für nahezu alle Indikationen die richtige Rehabilitationsklinik oder wenigstens die entsprechende Fachabteilung. Besonderheiten allerdings hat der MEDIAN Gesundheitspark Bad Gottleuba aufzuweisen: die Kliniken für Kinder und Jugendliche bzw. die Familienklinik und dazu noch die Klinikschule "Geheimrat Richard Weger".

Chefarzt der Kinderklinik ist Dr. Milan Meder. Unter seiner Leitung erhalten Kinder und Jugendliche, die unter chronischen oder seelischen Erkrankungen leiden, die erforderliche stationäre Rehabilitation. Dass sich Tagesablauf und Therapien von denen in einer "normalen" Rehabilitationsklinik unterscheiden, liegt auf der Hand. "Sport, Spiel, Schule und Therapie" ist die Devise, unter der Dr. Milan Meder und sein Team die Kinder und Jugendlichen unter ihre Fittiche nehmen. Psychologisches Gespür ist im Umgang mit den jungen Patienten in besonderer Weise gefragt. Sie weisen höchst unterschiedliche Indikationen auf, deren Ursachen häufig im psychischen Bereich zu finden sind, wenn beispielsweise der Tod eines nahen Angehörigen, von Geschwistern etwa, nicht überwunden werden kann. Die einen leiden unter Adipositas, die anderen unter Essstörungen und eine dritte Gruppe schon in frühem Alter unter Depressionen und schließlich konstatiert Dr. Milan Meder eine erhebliche Zunahme der Zahl von jungen Patienten mit Schlafstörungen.

Oft ist es das familiäre Umfeld, das solche Krankheitsbilder hervorruft und einen besonders gefühlvollen Umgang mit ihnen erfordert, zumal dann, wenn sie auch noch suizidgefährdet sind. Die menschliche Zuwendung ist das eine, was die Klinik für Kinder und Jugendlichen ihren Schützlingen gibt, aber auch das äußere Umfeld muss stimmen. In zwei miteinander verbundenen Jugendstilhäusern leben jeweils etwa 25 junge Patienten. Ein moderner Therapiebereich mit eigenem Schwimmbad und eigener Sauna, Gymnastikraum und Fitnessraum prägen das Bild, dazu viele fröhliche Farben.

"Spiele und spielerisches Handeln, bei denen ein gemeinsames Ziel im Vordergrund steht und es auf gegenseitige Hilfe ankommt, helfen den Kindern und Jugendlichen, seelische Probleme zu mildern und bestenfalls zu überwinden", sagt Dr. Milan Meder. Sozialverhalten, Kommunikation und Konfliktlösung stehen gewissermaßen auf dem Stundenplan. Dazu beitragen kann übrigens auch die Anwesenheit der Eltern oder eines Elternteils. Sie können problemlos - sofern therapeutische Aspekte nicht entgegenstehen - als "Begleiteltern" in der ebenfalls zum MEDIAN Gesundheitspark gehörenden Familienklinik wohnen.

Pressekontakt:

Volker Koop, MEDIAN Presse
Mobilfunk: +49(0) 170 - 49 88 439
Tel: +49(30) 22 62 02 60
Fax: +49(30) 22 62 02 61
Homepage: www.volker-koop.de

Original-Content von: MEDIAN Kliniken GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MEDIAN Kliniken GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: