MEDIAN Kliniken GmbH & Co. KG

MEDIAN Klinik Berlin-Kladow als Weiterbildungsstätte für Intensivmedizin anerkannt

Berlin (ots) - Bereits ein halbes Jahr nach ihrer Eröffnung wurde die Beatmungsstation der MEDIAN Klinik Berlin-Kladow als Weiterbildungsstätte für die intensivmedizinische Ausbildung angehender Neurologen anerkannt. Wie berichtet, stehen auf der neuen Station insgesamt 18 Betten auf intensivmedizinischem Niveau für die neurologische Frührehabilitation zur Verfügung. Auf derzeit 11 Plätzen können auch künstlich beatmete Patienten behandelt werden. Aus diesem Grund wurde die Weiterbildungsermächtigung der Klinik erweitert. Unter der Leitung von Chefarzt Dr. Christian Dohle können angehende Neurologen nicht nur 2 Jahre ihrer "konventionellen" Ausbildung absolvieren, sondern nun auch neu die obligatorischen 6 Monate in der speziellen neurologischen Intensivmedizin. Diese Erweiterung der Weiterbildungsermächtigung kommt zu einem Zeitpunkt, in dem es für viele kleinere akutneurologische Einrichtungen schwieriger geworden ist, diesen Abschnitt der Weiterbildung garantiert zu erhalten.

Am Beispiel der Klinik zeigt sich dabei die Verschiebung, die in den letzten Jahren in der deutschen Krankenhauslandschaft eingetreten ist: Viele Einrichtungen der neurologischen Frührehabilitation haben Beatmungsstationen eingerichtet, so dass Patienten immer früher nach einem schädigenden Ereignis in die Rehabilitation verlegt werden können. Damit erfahren die Kliniken eine deutliche Erweiterung ihres Behandlungsauftrages in der Versorgungskette. Wie am Beispiel der MEDIAN Klinik Berlin-Kladow deutlich geworden, werden sie damit aber auch immer wichtiger für die Ausbildung junger Ärztinnen und Ärzte.

Die MEDIAN Klinik Berlin-Kladow war die erste Rehabilitationsklinik direkt im Berliner Stadtgebiet. Seitdem sie 1989 zunächst unter dem Namen Klinik Berlin eröffnet wurde, hat sie im Berliner Gesundheitswesen einen festen Platz. Als Fachkrankenhaus für neurologische Frührehabilitation Phase B und Fachklinik für neurologische und orthopädische Rehabilitation werden in der Klinik Patienten der gesamten Versorgungskette - von Frührehabilitation der Phase B mit Beatmung bis zur medizinisch-beruflichen Rehabilitation der Deutschen Rentenversicherung - behandelt.

Pressekontakt:

Uta Reichhold
MEDIAN Kliniken
030/31101165
uta.reichhold@median-kliniken.de



Weitere Meldungen: MEDIAN Kliniken GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: