Gruner+Jahr, GEO

Psychologie: Sag ja zu vielen Gästen

Hamburg (ots) - Genervt vom Rummel, ziehen es heute viele Hochzeitspaare vor, ihr Jawort nur noch im kleinen Kreis zu feiern. Das ist, wie das Magazin GEO in seiner November-Ausgabe berichtet, ein schlechtes Omen. Denn je größer die Gästeliste bei der Feier ist, desto eher bleibt die Ehe über lange Zeit bestehen. Und dieser Trend ist offenbar unabhängig davon, ob die Eheleute aus einem konservativen oder aus einem liberalen Elternhaus stammen oder welcher sozialen oder ethnischen Gruppe sie angehören.

Die entsprechenden Daten wurden in einer großen repräsentativen US-Studie gewonnen. Ziel dieses National Marriage Project der University of Virginia war es, einen Einblick zu bekommen in den Zusammenhang zwischen "Vorleben" und Leben nach der Hochzeit. Offenbar halten Menschen es umso besser miteinander aus, je mehr Freunde sie schon vor der Ehe für sich gewonnen haben. Ausgesprochen schlecht sind die Aussichten für eine Ehe dagegen, wenn Braut und Bräutigam viel Erfahrung mit vorherigen Sexualpartnern hatten. Dabei, so die Forscher, steigen offenbar die Ansprüche auch an das eheliche Sexualleben. Und die Neigung nimmt zu, es für nicht ausreichend zu befinden.

Die aktuelle Ausgabe von GEO ist ab sofort im Handel erhältlich, hat 172 Seiten und kostet 6,90 Euro.

Unter www.geo.de/presse-download finden Sie das aktuelle Heftcover zum Download.

Pressekontakt:

Maike Pelikan
GEO Kommunikation
20444 Hamburg
Telefon +49 (0) 40 / 37 03 - 21 57
E-Mailpelikan.maike@geo.de
Internet www.geo.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, GEO, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, GEO

Das könnte Sie auch interessieren: