Verhalten: Vögel mit Passpieps

   

Hamburg (ots) - Prachtstaffelschwänze schützen ihre Brut durch ein unnachahmliches Kennwort, berichtet das Magazin GEO in seiner Januar-Ausgabe. Laut Diane Colombelli-Negrel von der Flinders University in Australien zwitschern die Eltern schon den Ungeborenen im Ei einen individuellen Code vor, den die Jungen perfekt beherrschen, sobald sie schlüpfen. Diese Perfektion in der Stimmimitation erreicht der Kuckuck nicht, der die Brut bedroht. Obwohl der Parasit sich alle Mühe gibt, den Ruf zu lernen, und das Kuckucksei dem Gelege des Wirtes sehr ähnlich ist, kann der Räuber so meist enttarnt werden. Er wird nicht versorgt - und muss verhungern.

Die aktuelle Ausgabe von GEO ist ab sofort im Handel erhältlich, hat 164 Seiten und kostet 6,60 Euro.

Unter www.geo.de/presse-download finden Sie das aktuelle Heftcover zum Download.

Pressekontakt:

Maike Pelikan
GEO Kommunikation
20444 Hamburg
Telefon  +49 (0) 40 / 37 03 - 21 57
Telefax  +49 (0) 40 / 37 03 - 56 83
E-Mail pelikan.maike@geo.de 
Internet  www.geo.de