Gruner+Jahr, GEO

GESCHICHTE: Die Arche war rund!

    Hamburg (ots) - Haben die Schreiber des Alten Testaments den falschen Bauplan für Noahs Rettungsboot überliefert? Wie das Magazin GEO in seiner März-Ausgabe berichtet, ist eine ältere Quelle aufgetaucht, die der biblischen Version von einer länglich konstruierten Arche widerspricht. In dieser etwa 3700 Jahre alten Version der Sintflut-Erzählung befiehlt Gott einem Mann: "Baue das Boot rund, lass seine Länge und Breite dieselbe sein."

    Die Passage ist Teil eines 60-zeiligen Textes aus Babylon, der mit Keilschrift auf eine Tontafel geritzt worden war. Noch heute werden an Euphrat und Tigris runde oder ovale Flöße gebaut, Coracles genannt. Die stabile Rundkonstruktion eignet sich bestens, um viele Lebewesen aufzunehmen und sie sicher über Wasser zu halten.

    Auch die Juden, so sagt Irving Finkel vom British Museum in London, übernahmen die Sintflut-Geschichte wohl von den Babyloniern - aber erst während ihres Exils im 6. Jahrhundert v. Chr. Da wurde die Legende vermutlich schon recht anders erzählt.

    Die aktuelle GEO-Ausgabe umfasst 140 Seiten, kostet 6,30 Euro und ist ab sofort im Handel erhältlich.

    Unter www.geo.de/presse-download finden Sie das aktuelle Heftcover zum Download.

Pressekontakt:
Maike Pelikan
GEO Marktkommunikation
Telefon  +49 (0) 40 / 37 03 - 21 57
Telefax  +49 (0) 40 / 37 03 - 56 83
E-Mail      pelikan.maike@geo.de
Internet  www.geo.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, GEO, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, GEO

Das könnte Sie auch interessieren: