Gruner+Jahr, GEO

GEOmini erscheint ab März 2010 monatlich

Hamburg (ots) - Nach erfolgreich bestandenem Markttest erscheint GEOmini, das Erstlesermagazin der GEO-Familie, ab März 2010 monatlich. Die Pilotausgabe von GEOmini (EVT: 2. September 2009) übertraf sowohl im Vertriebs- als auch im Anzeigenmarkt die Erwartungen. Nach aktuellen Einschätzungen wird das 44 Seiten umfassende Heft im Einzelhandel nach Ende der Angebotszeit rund 40.000 Exemplare zu einem Copypreis von 2,90 Euro verkauft haben. Zudem konnten alle drei zur Verfügung stehenden Anzeigenplätze verkauft werden; dies gilt auch für die zweite Test-Ausgabe, die am 2. Dezember 2009 erscheinen wird. Daher wurde bereits jetzt entschieden, das Blatt in einem "fliegenden Start" ab März 2010 monatlich erscheinen zu lassen. Wie sein "Mutterheft" GEOlino wartet GEOmini mit einer großen Bandbreite an Themen auf: Tiere und Natur, Abenteuer und Technik, fremde Kulturen und "Kinder in aller Welt" - aus allen diesen Bereichen stammen die Beiträge. Hinzu kommen Strecken zum selbständigen Rätseln, Basteln, Spielen und Entdecken. Die Texte sind knapp und verständlich, die Bildsprache ist selbsterklärend. Die große Stärke aller GEO-Titel, die fotografische Kompetenz, spiegelt sich auch in GEOmini wider. GEOmini richtet sich an neugierige Erstleser - und deren Eltern. Kernzielgruppe sind die 5- bis 7-jährigen Vorschulkinder und Schulanfänger. Aber auch für 4-Jährige ist das Blatt schon geeignet, und selbst 8-Jährige werden noch Interessantes darin finden. GEOmini bildet somit eine logische Vorstufe zu GEOlino, der meist verkauften Kinderzeitschrift Deutschlands, die für Kinder zwischen 8 und 14 Jahren gemacht ist. Kein Wunder, hinter dem "Nachwuchs" steht dieselbe Mannschaft: die GEOlino-Redaktion um Chefredakteur Martin Verg. Zu den großen Stärken von GEOmini zählt seine vielseitige Nutzbarkeit. So beschäftigen sich die Jüngsten malend, bastelnd, rätselnd oder einfach nur Bilder schauend damit; Kinder, die bereits ihre ersten Schritte als Leser machen, können "ihre" Zeitschrift vollständig allein nutzen. Darüber hinaus fordert GEOmini geradezu auf zur gemeinsamen Nutzung mit den Eltern, etwa in Form einer Vorlesegeschichte. In einer Käuferbefragung zur ersten Ausgabe erzielte GEOmini glänzende Resultate. 61% der befragten Eltern bewerten das Blatt insgesamt mit "sehr gut", 37% mit "gut" - damit erzielt GEOmini noch bessere Werte als GEOlino mit seiner Erstausgabe 1996 (43% / 54%). Da auch den Kindern nach Einschätzung ihrer Eltern das Heft ausgezeichnet gefiel, erzielt GEOmini auch hinsichtlich des Kriteriums "Wiederkaufbereitschaft" exzellente Werte. Dr. Gerd Brüne, Verlagsleiter der GEO-Gruppe: "Viele Eltern sind bemüht, ihren Kindern einen guten Start in die Phase der schulischen Bildung zu verschaffen. Dabei ist ihnen bewusst, dass Lesen eine Grundlagen-Kompetenz für den weiteren Wissenserwerb und auch für das Erlernen sozialen Verhaltens ist. Lesen fördert das sprachliche und gedankliche Leistungsvermögen sowie das Entwickeln von Kreativität. Lesen muss entsprechend früh gefördert werden, denn das "Zeitfenster" für die Anlage einer lebenslangen Lust am Lesen ist vielleicht schnell wieder geschlossen. GEOmini soll helfen, dieses Fenster bei vielen Kindern dauerhaft zu öffnen." Pressekontakt: Maike Pelikan GEO Marktkommunikation 20444 Hamburg Telefon +49 (0) 40 / 37 03 - 21 57 E-Mail pelikan.maike@geo.de Internet www.geo.de Original-Content von: Gruner+Jahr, GEO, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, GEO

Das könnte Sie auch interessieren: