Gruner+Jahr, GEO

GEOlino extra "Das alte Rom"

    Hamburg (ots) - Das neue GEOlino extra nimmt seine Leser mit auf eine spannende Reise in die Antike. Auf 100 Seiten präsentiert das Heft seinen jungen Lesern viel lehrreiches und einige Überraschungen aus einer Epoche, die längst vergangen scheint - und über deren Spuren wir doch ständig stolpern.

    Geniale Erfinder waren die alten Römer nicht, aber begnadete Baumeister. Immer wieder gelang es ihnen, die Ideen anderer Kulturen aufzugreifen und weiterzuentwickeln. Viele ihrer Meisterwerke haben die Jahrhunderte überdauert, doch mittlerweile nagt an ihnen der Zahn der Zeit. Handwerker wie Alessandro Lugari sind damit beschäftigt, das alte Rom vor dem Zusammenbrechen zu retten und Zerstörtes wieder herzustellen. GEOlino extra sprach mit dem Restaurator über seine Arbeit.

    Auch auf deutschem Boden haben die Römer Spuren hinterlassen. Manche davon können im Römerpark in Xanten bestaunt werden. Archäologen haben die Ruinen der dort vor 2000 Jahren gegründeten antiken Stadt Colonia Ulpia Traiana ausgegraben. GEOlino-Reporter begleiteten die Geschwister Anne und Tom bei ihrem Besuch zwischen Tempeln, Thermen und Theatern und schauten den Kindern über die Schulter, wie sie sich in den Werkstätten als römische Handwerker versuchten oder den Gladiatoren in der Arena zujubelten.

    Gladiatorenkämpfe sind auch für Marcus Junkelmann ein spannendes Thema. Der Experimental-Archäologe erforscht, wie die Gladiatoren im alten Rom kämpften, indem er es selbst ausprobiert, denn mit jedem Kampf in originalgetreuer Ausrüstung versteht er die römische Kultur ein bisschen besser. Die GEOlino-Reporter waren dabei, als Junkelmanns Schüler im Schaukampf die Klingen kreuzten. Dass die Römer auch eine friedliche Seite hatten, findet sich an anderer Stelle im Heft. Etwa wenn es um die hochentwickelte Badekultur geht. Oder um die Küche: Einmal kochen wie im alten Rom? GEOlino extra bietet Anleitungen für eine Reihe ausgewählter Köstlichkeiten - von der Redaktion getestet und für gut befunden.

    Weitere Themen: - Hannibal: Der Mann, der Rom ins Wanken brachte - Religion: Götter - Die himmlischen Helfer - Sprache: Sprüche klopfen wie die Römer - Spiele: Wo die Würfel fielen - Tipps & Infos: Bücher, Hörbücher, Spiele und Museen rund ums alte Rom

    Ein großes Poster präsentiert außerdem "die Spuren der alten Römer" - mehr als 40 der aufregendsten Orte in Europa, an denen noch heute Reste des Weltreichs zu bewundern sind.

    Das neue GEOlino extra "Das alte Rom" kostet 6,20 Euro und ist ab sofort im Handel erhältlich.

    Unter www.geo.de/presse-download finden Sie das aktuelle Heftcover zum Download.

Pressekontakt:
Maike Pelikan
GEO Marktkommunikation
20444 Hamburg
Telefon  +49 (0) 40 / 37 03 - 21 57
Telefax  +49 (0) 40 / 37 03 - 56 83
E-Mail      pelikan.maike@geo.de
Internet  www.geo.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, GEO, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, GEO

Das könnte Sie auch interessieren: