Gruner+Jahr, GEO

Deutschlandpremiere des WORLD PRESS PHOTO Award 2009 im Gruner + Jahr-Pressehaus
Ausstellung der weltbesten Pressefotos aus 2008 startet am 14. Mai 2009

    Hamburg (ots) - Der jährliche WORLD PRESS PHOTO Award, veranstaltet von der World Press Photo Foundation, ist der weltweit größte und anerkannteste Wettbewerb für Pressefotografie. Auch in diesem Jahr wurden wieder die besten Pressefotos aus 96.268 Fotografien des vergangenen Jahres von einer international besetzen Jury ausgewählt. Die Ausstellung WORLD PRESS PHOTO zeigt ergreifende und bewegende Bilder des Jahres 2008. Neben Momenten aus den Konfliktgebieten dieser Erde bietet die Ausstellung auch fotografische Highlights aus den Bereichen Sport, Kunst, Umwelt oder Wissenschaft.

    Vom 14. Mai bis 7. Juni 2009 präsentiert Gruner + Jahr zum 15. Mal gemeinsam mit stern und GEO die Deutschlandpremiere der WORLD PRESS PHOTO-Ausstellung im G+J-Pressehaus am Baumwall. Die Ausstellung umfasst alle mit dem WORLD PRESS PHOTO Award prämierten Pressefotografien, die die Ereignisse des Jahres 2008 widerspiegeln.

    Zum "WORLD PRESS PHOTO DES JAHRES 2008" wählte die Jury eine Schwarz-Weiß-Aufnahme des amerikanischen Fotografen Anthony Suau für das Nachrichtenmagazin "Time". Suau erzählt die Geschichte von Menschen, die ihre Hypotheken nicht mehr bezahlen konnten und nach Zwangsversteigerung und Räumung ihre Wohnung verlassen mussten. Das Bild zeigt einen Sheriff, der mit vorgehaltener Pistole ein zwangsgeräumtes Haus durchsucht und kontrolliert, ob die Bewohner ihr Heim tatsächlich verlassen haben. Es veranschauliche die dramatischen Folgen der Kreditkrise für Hausbesitzer in den USA, so die Jury bei der Bekanntgabe der Preisträger.

    Der erste Platz in der Kategorie "Nature, Stories" ging an Steve Winters Foto-Reportage "Das Phantom der Berge", die in der Januar-Ausgabe 2008 von NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND veröffentlicht wurde. Für die Aufnahmen des asiatischen Schneeleoparden installierte Winter auf unwegsamen Pfaden im Himalaja-Gebirge mehrere Kameras, die automatisch auslösten, sobald sich ein Tier näherte. Auf diese Weise gelangen ihm die nun mit dem WORLD PRESS PHOTO Award ausgezeichneten Schnappschüsse der seltenen und scheuen Großkatzen. In der Kategorie "Sports Features" erhielt die im stern 51/2008 veröffentlichte Fotografie "Mountainbike race, Les Deux Alpes, France, 20 July" von Berthold Steinhilber den zweiten Preis. In der Kategorie "Nature, Stories" belegte zudem die für den stern produzierte Serie "Animal Eyes" von den Fotografen Heidi und Hans-Jürgen Koch den dritten Platz. Für die im Februar 2008 in GEO erschienene Bildstrecke "The Amato Opera Theater, New York" bekam schließlich Jonathan Torgovnik den dritten Preis in der Kategorie "Arts and Entertainment, Stories". Zwei Wochen hatte der Fotograf an der Geschichte um ein kleines privates Opernhaus in New York gearbeitet, das von dem fast 90-jährigen Impressario italienischer Abstammung, Tony Amato, vor 60 Jahren gegründet wurde.

    Öffnungszeiten der WORLD PRESS PHOTO-Ausstellung: Mo-So 10:00 - 18:00 Uhr, Mi 10:00 - 20:00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Anschließend wird die Ausstellung vom 12. Juni bis 5. Juli 2009 im Willy-Brandt-Haus in Berlin gezeigt.

    WORLD PRESS PHOTO wird unterstützt von der Niederländischen Postleitzahl-Lotterie und weltweit gesponsert von Canon und TNT.

Pressekontakt:
Alexander Adler
Leiter Externe Kommunikation
Telefon +49 (0) 40 / 37 03 - 2244
Telefax +49 (0) 40 / 37 03 - 56 17
E-Mail      adler.alexander@guj.de

Maike Pelikan
Marktkommunikation GEO/art
Telefon +49 (0) 40 / 37 03 - 2157
Telefax +49 (0) 40 / 37 03 - 56 83
E-Mail      pelikan.maike@geo.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, GEO, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, GEO

Das könnte Sie auch interessieren: