Gruner+Jahr, GEO

Einen Tag lang Forscher sein: Zum 11. GEO-Tag der Artenvielfalt schreibt GEO erneut einen Schülerwettbewerb aus

    Hamburg (ots) - GEO und die Deutsche Wildtier Stiftung prämieren Schüler-Aktionen zum Thema Artenvielfalt/ Hauptgewinn: eine fünftägige Klassenreise ins Wildtierland in der Uckermark

    Zum 11. GEO-Tag der Artenvielfalt schreibt GEO in Kooperation mit der Deutschen Wildtier Stiftung erneut den großen Schülerwettbewerb zum Thema "Artenvielfalt" aus. Schüler und Schülerinnen aller Altersklassen sind aufgerufen, ein "Stück Natur" vor der eigenen Haustür möglichst genau zu untersuchen und die Ergebnisse zu dokumentieren: Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Das Juryteam aus Vertretern der Deutschen Wildtier Stiftung, des Ernst Klett Verlags und von GEO wird die ideenreichsten Arbeiten prämieren. Eingereicht werden können Textmappen, Installationen von Fundstücken, Bilder, Videos oder Internet-Präsentationen.

    Tom Müller, Projektleiter des GEO-Tags der Artenvielfalt: "Mit dem Schülerwettbewerb möchten wir erreichen, dass sich Kinder und Jugendliche einen eigenen Zugang zum Artenreichtum in ihrem Umfeld verschaffen - und ihr Wissen um die Zusammenhänge in der Natur erhöhen."

    "Draußen im Wald oder Park lernen Kinder oft viel mehr als beim sturen Pauken in der Schule. Naturerlebnisse sind für Kinder enorm wichtig - und machen Spaß", Birgit Radow, Geschäftsführerin der Deutschen Wildtier Stiftung.

    Teilnahmebedingungen und Gewinne: Teilnehmen können Gruppen von Schülerinnen und Schülern jeden Alters - Klassen, Bio-AG's, Leistungskurse oder Gruppen aus verschiedenen Klassen. Die Arbeiten sollten von Lehrern oder Experten unterstützt werden. Am 13. Juni 2009 findet der GEO-Tag der Artenvielfalt statt. Die Schüleraktionen sollten an diesem Tag oder in der Woche davor oder danach stattfinden.

    Die Siegerklasse fährt für fünf Tage ins "Wildtierland" im Naturpark "Am Stettiner Haff" in Mecklenburg-Vorpommern. Unter dem Motto "Natur und Abenteuer" erleben die Sieger eine spannende Safari ins Tal der Hirsche. In freier Natur können sie Rehe, Hirsche, Wildschweine, Seeadler, Insekten, Schnecken oder Amphibien beobachten, Pflanzen bestimmen und an Urwald- und Nachtexkursionen teilnehmen. Weitere Preise wie GEOlino- oder GEO-Jahresabonnements sowie Buchpakete warten auf Zweit- und Drittplatzierte. Für kleine Gruppen, die außerhalb des Unterrichts mit einer Aktion antreten, wird wieder der "Expertenpreis für Schüler" vergeben.

    Die Teilnehmer des Schülerwettbewerbs müssen ihre Aktionen unter www.geo.de/aktionsportal anmelden. Die Berichte und Dokumentationen werden an die GEO-Redaktion, Tom Müller, Schülerwettbewerb 2009, 20444 Hamburg geschickt - Einsendeschluss ist der 9. Juli 2009.

    Ausführliche Informationen zum Wettbewerb und GEO-Tag der Artenvielfalt gibt es in der GEO-Redaktion bei Tom Müller, Tel. 040-3703-2732, E-Mail mueller.tom@geo.de oder unter www.geo.de/artenvielfalt - hier können außerdem diverse Materialien heruntergeladen werden.

Pressekontakt:
Maike Pelikan
GEO Marktkommunikation
Telefon  +49 (0) 40 / 37 03 - 21 57
Telefax  +49 (0) 40 / 37 03 - 56 83
E-Mail      pelikan.maike@geo.de
Internet  www.geo.de

Eva Goris
Kommunikation Deutsche Wildtier Stiftung
Telefon  +49 (0) / 73339-1874
Telefax  + 49 (0) /  7330278
E-Mail  E.Goris@DeutscheWildtierStiftung.de
Internet  www.DeutscheWildtierStiftung.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, GEO, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, GEO

Das könnte Sie auch interessieren: