Gruner+Jahr, GEO

GEO Special Kuba Kubas Jugend tanzt den Reguetón

    Hamburg (ots) - Im Ausland wird meist der "Buena Vista Social Club" mit Musik aus Kuba assoziiert, doch die Bewohner der Karibikinsel tanzen längst zu einem anderen Rhythmus: Kubas Jugend hört fast nur noch Reguetón, wie Reporter des Magazins GEO Special bei ihren Recherchen in Havannas Nachtclubs und auf den Partys der kubanischen Hauptstadt entdeckten. Auch die in Deutschland beliebte Salsa befindet sich in ihrer Heimat auf dem Rückzug, verdrängt durch den aggressiven Beat, der aus der Fusion jamaikanischer Reggae-Rhythmen mit der Musik Lateinamerikas entstanden ist. Die kubanische Kulturbürokratie sieht die musikalische Unterwanderung mit Sorge, steht doch die mit dem Reguetón verbundene Konsum- und Partykultur im krassen Gegensatz zur schwierigen wirtschaftlichen Lage auf der Insel. Der Popularität des neuen Musikstils tut dies keinen Abbruch, im Gegenteil. "Die Jugend will nicht immer nur das Alte hören", sagt Reguetón-Produzent Yasser "Alacrán" Vera im Interview mit den Reportern: "Die Jugend will Veränderung."

    Die neue GEO Special-Ausgabe über Kuba gibt einen kompetenten und umfassenden Einblick in die kubanische Gegenwart. Das 156 Seiten starke Heft mit den besten Empfehlungen für die Reise kostet 8 Euro und ist ab sofort im Zeitschriftenhandel erhältlich.

    Unter www.geo.de/presse-download finden Sie das aktuelle Heftcover zum Download.

Pressekontakt:
Maike Pelikan
GEO Marktkommunikation
20444 Hamburg
Telefon  +49 (0) 40 / 37 03 - 21 57
Telefax  +49 (0) 40 / 37 03 - 56 83
E-Mail      pelikan.maike@geo.de
Internet  www.geo.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, GEO, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, GEO

Das könnte Sie auch interessieren: