Gruner+Jahr, GEO

GEO EPOCHE "Die Industrielle Revolution: Wie Dampf, Stahl und Strom die Welt veränderten"

    Hamburg (ots) - 1769 erhält der schottische Tüftler James Watt das Patent für eine neuartige Dampfmaschine, die er weiterentwickelt zu einem überall einsetzbaren Motor. Der gewaltige Apparat des Ingenieurs dröhnt schon bald in britischen Spinnereien und Kohlebergwerken - und wird zur Triebkraft der Industriellen Revolution, des größten Umbruchs der Geschichte seit der Sesshaftwerdung des Menschen in der Jungsteinzeit: Die Industrialisierung macht aus Bauern Fabrikarbeiter und aus Dörfern Großstädte. Sie bereitet der Massenarmut ein Ende, schafft neue gesellschaftliche Klassen und raubt alten ihre Privilegien.

    Auf 172 Seiten präsentiert die neue Ausgabe von GEO EPOCHE ein Zeitalter atemraubender technischer Innovation und sozialer Veränderung. Erzählt, wie ein Perückenmacher in Mittelengland mit der ersten modernen Fabrik der Welt die Textilproduktion revolutionierte - und weshalb Deutschland erst mit dem Siegeszug der Eisenbahn ab 1840 in der Moderne ankam. Mit einer einzigartigen Firmenpolitik betrieb in jener Zeit der Essener Produzent Alfred Krupp den Aufstieg einer kleinen Gussstahlfabrik zum größten Industrieunternehmen Europas. Das Sinnbild der neuen Zeit wuchs 1889 in Paris gen Himmel: Der Eiffelturm, das höchste Gebäude der Welt, symbolisierte den Glauben an die Allmacht der Technik.

    Doch im Schatten der Schlote zahlten Millionen von Arbeitern einen hohen Preis. GEO EPOCHE begibt sich auf die Spuren des Fabrikanten und Kommunisten Friedrich Engels, der das elende Leben des Proletariats in Manchester beobachtete, und berichtet über die katastrophalen Zustände in den Schlachthöfen von Chicago, wo um 1900 Fließbänder den Arbeitern ihren Takt aufzwangen. Und beschreibt, wie die Abwässer der aufblühenden deutschen Chemieindustrie schon bald Bäche und Flüsse vergifteten.

    Einer Teilauflage liegt eine DVD mit drei Dokumentationen zur Industriellen Revolution bei. Sie porträtieren mithilfe von Spielszenen und Experteninterviews visionäre Unternehmer und Erfinder - etwa den Chemiker Alfred Nobel -, deren Taten im 19. Jahrhundert Maßstäbe gesetzt haben. Im Guten wie im Schlechten.

    GEO EPOCHE "Die Industrielle Revolution" umfasst 172 Seiten, kostet 8,50 Euro (14,95 Euro mit DVD) und ist ab sofort im Handel erhältlich.

    Unter www.geo.de/presse-download finden Sie das aktuelle Heftcover zum Download.

Pressekontakt:
Maike Pelikan
GEO Marktkommunikation
Tel.: 040/3703-2157, Fax: 040/3703-5683
E-Mail: pelikan.maike@geo.de
GEO im Internet: www.GEO.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, GEO, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, GEO

Das könnte Sie auch interessieren: