Informationsbüro Heilwasser

Wie der Körper Nährstoffe optimal aufnimmt
Warum Mineralstoffe aus Heilwasser so gut wirken

Bonn (ots) - Was wir essen und trinken, kommt leider nicht zu hundert Prozent in unseren Körperzellen an. Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße können etwa zu 90 Prozent vom Körper verwertet werden. Bei Vitaminen und Mineralstoffen ist es meist deutlich weniger. Wie gut Vitamine und Mineralstoffe aufgenommen werden, hängt von vielen Faktoren ab, vor allem davon, wie fest ein Nährstoff im Lebensmittel eingebunden ist. Wer sich die volle Mineralstoff-Power sichern möchte, sollte zu Heilwässern greifen. Da ihre Mineralstoffe bereits im Wasser gelöst sind, fällt es dem Körper besonders leicht, sie aufzunehmen: So kommt viel im Körper an. Calcium aus Wässern wird mindestens so gut verwertet wie aus Milch. Und Magnesium wird aus Wässern besser aufgenommen als aus fester Nahrung. Mehr Informationen über Heilwässer, ihre Inhaltsstoffe und Wirkungen bietet die Website www.heilwasser.com. Dort kann im Bereich "Informationsmaterial" auch ein Infoblatt zur Bioverfügbarkeit von Mineralstoffen kostenlos heruntergeladen werden.

Tipps, wie Vitamine und Mineralstoffe besser aufgenommen werden:

   - Möhren zerkleinern und dünsten. Aus gekochten Möhren werden 
     viele Nährstoffe besser aufgenommen als aus rohen. 
   - Vitamin C erhöht die Eisen-Aufnahme aus Getreide oder Gemüse. 
     Deshalb empfiehlt sich z.B. Vitamin-C-reiche Paprika zum 
     Feldsalat bzw. Orangensaft zu Müsli oder Brot. 
   - Fettlösliche Vitamine wie Vitamin A oder E lassen sich in 
     Anwesenheit von Fett besser verwerten. Möhren oder Kohl daher 
     immer ein wenig Öl beigeben. 
   - Heilwässer sind gute Mineralstofflieferanten: Sie enthalten 
     Mineralstoffe, die bereits im Wasser gelöst sind und deshalb 
     besonders gut aufgenommen werden. 
   - Regelmäßige kleine Mineralstoffmengen werden besser aufgenommen 
     als eine große Portion. Heilwässer gleichmäßig über den Tag 
     verteilt trinken, um die Mineralstoffe optimal zu verwerten. Wer
     calcium- und magnesiumreiche Heilwässer auch zum Essen trinkt, 
     kann die Aufnahme zusätzlich steigern. 

Pressekontakt:

Informationsbüro Heilwasser
Anke Gebhardt-Pielen/Corinna Dürr
Von-Galen-Weg 9, 53340 Meckenheim
presse@heilwasser.com
Tel.: 02225/8886791 bzw. 0228/9359496

Original-Content von: Informationsbüro Heilwasser, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Informationsbüro Heilwasser

Das könnte Sie auch interessieren: