DGHR - Deutsche Gesellschaft für Home Staging und Redesign

Immobilienmarketing: Deutschlands einziger Home-Staging-Award in Berlin vergeben

Wiesbaden (ots) - Professionelle Immobilienaufbereitung für Verkaufszwecke, Home Staging genannt: Der DGHR-Star-Award ist deutschlandweit der einzige Preis in diesem noch neuen Berufsfeld. Vergeben wird er vom Berufsverband DGHR, der Deutschen Gesellschaft für Home Staging und Redesign e. V.. Die diesjährige Preisverleihung fand im Rahmen des Verbandstages der DGHR am 28. Februar 2014 in Berlin statt.

Insgesamt vergab die DGHR drei Awards für Erfolgsstorys, sprich besonders gelungene und erfolgreiche Immobilienaufbereitungen, denen ein profitabler Verkauf folgte. Die Kategorien waren freie, geerbte und bewohnte Immobilien. Die Jury bildeten sieben Fachleute der Immobilien-, Einrichtungs- und Marketingbranche, darunter Maziar Arsalan (ImmobilienScout24), Werner Berghaus (Herausgeber IMMOBLIEN-PROFI) und Bianca Plackmann (Immobilienverband Deutschland IVD) sowie der bekannte Immobilienmakler André Zahedi. Er kürte nach einer stimmungsvollen, mitreißenden Eröffnungsrede der DGHR Vorsitzenden Iris Houghton stellvertretend für die Jury aus 54 eingegangenen Bewerbungen die besten Home Stager 2013/2014. Die Auswahl folgte branchenspezifischen Qualitätskriterien wie Struktur, Farbgestaltung, Raumaufteilung und dem Einhalten der Richtlinien der DGHR.

Die Gewinnerprojekte im Überblick

Gewinnerin in der Kategorie "Bewohnte Immobilien" ist Wiebke Rieck von "HOMEstaging-RUHR". Bei bewohnten Immobilien ist eine Entpersonalisierung entscheidend, denn es soll eine möglichst große Zielgruppe angesprochen werden. Die von Rieck aufbereitete Immobilie bestach durch einen herausragenden Vorher-Nachher-Effekt: "Ich bin stolz darauf, ein zuverlässiges Team hinter mir zu wissen. Viele Immobilien haben bereits mit unserer Hilfe in kurzer Zeit und zum Bestpreis einen neuen Besitzer gefunden." Die Innenarchitektin ist Gründungs- und Vorstandsmitglied der DGHR und im Berufsverband für die Mitgliederbetreuung zuständig.

In der Kategorie "Geerbte Immobilien" ist Ina Kohls-Krüger von "Wohngesicht" die glückliche Gewinnerin. Als Raumgestalterin und langjährige Immobilienbesitzerin kann sie sich sehr gut in Verkäufer wie Käufer hineinversetzen. Ihr sicheres Gespür für Gestaltung sowie ihre vielfältigen Erfahrungen in der Renovierung und Einrichtung von Immobilien zeigt sie anhand einer Erbimmobilie vor und nach dem Home Staging. Bei geerbten Häusern, die altmodisch eingerichtet sind, haben es oft auch die Profis nicht leicht. Kohls-Krüger gelang mit wenigen Mitteln eine perfekte Darstellung zeitgemäßen Wohnens mit Wow-Effekt, so die Jury.

Die Kategorie "Leere Immobilien" konnte Michael Witt - seit 2012 DGHR Advanced Professional - von "Wohnhelden" für sich entscheiden. Ein geringer Kostenaufwand, kurze Vermarktungszeit und ein höherer Verkaufspreis der Immobilie - schlagende Argumente, die mit Bestnoten gekürt wurden. Etwa 80 Prozent aller Menschen können sich nicht vorstellen, wie eine leerstehende Immobilie eingerichtet aussieht. Ihnen fehlt das Gefühl für Proportionen. Der Einsatz von Mietmöbeln hilft und gibt jedem Zimmer eine Funktion. Erst so zeigen die Räume ihre Wertigkeit und ihr volles Potenzial, wie im Best-Practice-Fall von Witt.

Zum ersten Mal vergab die DGHR den People's Choice Award 2014 - den Preis für die beste von der Öffentlichkeit gewählte Erfolgsgeschichte. Gewinnerin ist Andrea Dangers. Vorhandene Möbel neu anordnen und ablenkendes Interieur entfernen, mit wenigen Handgriffen einen aufgeräumten, modernen und neutralen Eindruck hinterlassen - Home-Staging-Aufgaben, die in dieser Erfolgsstory von der DGHR-Star-Award Gewinnerin des Jahres 2013 ideal umgesetzt wurden.

Die Best-Practice-Beispiele beweisen: Professionelle Aufbereitung von Immobilien steigert Verkaufschancen und verkürzt Vermarktungszeiten. Durch stetige Aus- und Weiterbildungsangebote der DGHR wächst der Kreis der Home-Staging-Professionals kontinuierlich.

Informationen unter: http://www.dghr-star.de

Über die Deutsche Gesellschaft für Home Staging und Redesign e. V. (DGHR)

Die Deutsche Gesellschaft für Home Staging und Redesign e. V. (DGHR) ist der einzige Berufsverband der deutschen Home Stager. Home Stager sind Gestalter für visuelles Immobilienmarketing und als solche Partner der Immobilienwirtschaft. Home Stager erzielen für die von ihnen gestalteten Objekte regelmäßig um bis zu 50 Prozent reduzierte Verkaufszeiten und bis zu 15 Prozent höhere Verkaufspreise. Alle Mitglieder der DGHR arbeiten auf Grundlage eines Ehrenkodex. Die DGHR ist berufliche Interessenvertretung und Ausbildungsorgan der Home Stager in Deutschland. Daneben bietet sie Workshops für Vertreter der Immobilienwirtschaft an.

Weitere Informationen zu Verband und Ausbildung: http://www.dghr-info.de

Pressekontakt:


Deutsche Gesellschaft für Home Staging und Redesign e. V. (DGHR)
Ulrike Krasemann
Wörthstr. 5
65185 Wiesbaden
Telefon: (0611) 52 54 11
E-Mail: ulrike.krasemann@dghr-info.de
Internet: http://www.dghr-info.de

PR-Agentur: http://www.aufgesang.de/
Original-Content von: DGHR - Deutsche Gesellschaft für Home Staging und Redesign, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: