ADAC

Kraftstoffpreise geben weiter nach
Tanken im Ausland teils deutlich teurer

Kraftstoffpreise geben weiter nach / Tanken im Ausland teils deutlich teurer
Kraftstoffpreise im Wochenvergleich. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7849 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ADAC"

München (ots) - Die Kraftstoffpreise sind die fünfte Woche in Folge gefallen. So gab der Preis für einen Liter Super E10 seit der vergangenen Woche um 0,5 Cent nach und liegt derzeit im bundesweiten Mittel bei 1,310 Cent. Ein Liter Diesel kostet nach ADAC-Angaben im Schnitt 1,100 Euro - ein Minus von 0,8 Cent.

Für viele Autourlauber sind dies gute Nachrichten. Der ADAC empfiehlt vor Antritt der Reise, sich über die Spritpreise im Ausland zu informieren - dort kann Tanken richtig teuer werden. Um teilweise bis zu 30 Cent mehr je Liter kostet Kraftstoff derzeit beispielsweise in Italien, der Schweiz und den Niederlanden. Ausführliche Informationen über die aktuellen Spritpreise im In- und Ausland gibt es unter www.adac.de/tanken. Eine schnelle Auskunft über die aktuellen Kraftstoffpreise in Deutschland bietet die Smartphone-App "ADAC Spritpreise".

Pressekontakt:

ADAC Öffentlichkeitsarbeit
Externe Kommunikation
Andreas Hölzel
Tel.: +49 (0)89 7676 5387
E-Mail: andreas.hoelzel@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: