ADAC

ADAC-Stauprognose für das Wochenende 14. bis 16. Juni
Meist flüssiger Verkehr auf den Fernstraßen
Zeitweise Behinderungen durch Ausflügler und Baustellen

    München (ots) - Auch am kommenden Wochenende dürften größere
Verkehrsbehinderungen auf den bundesdeutschen Fernstrecken
ausbleiben. Dennoch ist auf den Straßen in die Erholungsgebiete
lebhafter Verkehr durch Wochenendausflügler nicht auszuschließen.
Darüber hinaus wird man weiterhin kürzere Stopps durch
Autobahn-Baustellen in Kauf nehmen müssen. Mit Engpässen wegen
Bauarbeiten ist vor allem auf folgenden Autobahnabschnitten zu
rechnen:
    
    - A 3 Nürnberg - Frankfurt, insbesondere zwischen
Bessenbach/Waldaschaff und Aschaffenburg
    
    - A 4 Erfurt - Hermsdorfer Kreuz
    
    - A 5 Frankfurt - Hattenbacher Dreieck, um das Gambacher Kreuz
    
    - A 9 Nürnberg - Hof, im Raum Bayreuth, Hof - Berlin, zwischen dem
Schkeuditzer Kreuz und Landsberg und zwischen Köselitz und Coswig
    
    
    Bei entsprechender Witterung sind auch an den Grenzübergängen nach
und von Tschechien kürzere Wartezeiten einzuplanen.
    
    Im Ausland kann es auf den Hauptstrecken Verkehrsstörungen geben.
In Österreich gilt dies hauptsächlich für die Rheintal-, Brenner-,
Inntal-, Tauern- und Westautobahn A 1 Salzburg - Wien. Auf der
Tauern-, Brenner- und Westautobahn dürften vor allem Bauarbeiten für
Behinderungen sorgen. Auf der Brennerstrecke ist die jetzt im
Abschnitt Nösslach - Brennersee eingerichtete Baustelle ein solches
Hindernis. Stärkerer Verkehr ist auch auf der italienischen
Brennerautobahn angesagt. Nicht fehlen werden schließlich am
kommenden Wochenende auf der Schweizer A 2 Basel - Chiasso die schon
obligatorischen Staus vor dem Gotthard-Tunnel.
    
    ADAC-Zentrale      Tel.: 089 - 7676 2629
    
    
ots Originaltext: ADAC
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Pressekontakt:

Reiner Walsch

ADAC-Pressestelle
Tel.: (089) 76 76 - 2629
Fax:  (089) 76 76 - 4800
Reiner.walsch@zentrale.adac.de
Presse@zentrale.adac.de
http://www.presse.adac.de

Anfragen von Funk und Fernsehen bitte an das ADAC-Studio:

Tel.: (089) 76 76 - 2078
oder  (089) 76 76 - 2049
oder  (089) 76 76 - 2625

ADAC im Internet: www.adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: