ADAC

ADAC: Kraftstoffe im Norden am günstigsten
E10 in Brandenburg über drei Cent teurer als in Schleswig-Holstein

ADAC: Kraftstoffe im Norden am günstigsten / E10 in Brandenburg über drei Cent teurer als in Schleswig-Holstein
Kraftstoffpreise im Bundesländervergleich / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7849 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ADAC/ADAC-Grafik"

München (ots) - Die Autofahrer in Schleswig-Holstein und Hamburg müssen derzeit für ihre Tankfüllungen deutschlandweit am wenigsten bezahlen. Das ergibt die heutige ADAC-Auswertung der Kraftstoffpreise in den 16 deutschen Bundesländern. In Schleswig-Holstein kostet ein Liter Super E10 im Mittel 1,300 Euro und damit weniger als in allen anderen Bundesländern. Bei Diesel haben die Hamburger Autofahrer mit einem Durchschnittspreis von 1,119 Euro je Liter die Nase vorn.

Das Nachsehen haben Autofahrer in Brandenburg und Bremen. So kostet ein Liter Super E10 in Brandenburg aktuell 1,332 Euro und damit 3,2 Cent mehr als in Schleswig-Holstein. Schlusslicht beim Dieselpreis ist Bremen. Obwohl nur knapp 130 Kilometer entfernt, ist Diesel mit 1,152 Euro im kleinsten deutschen Bundesland um 3,3 Cent teurer als in Hamburg. Vergleichsweise teuer tankt man derzeit auch in Baden-Württemberg, das bei E10 mit 1,325 Euro den drittletzten und bei Diesel mit 1,150 Euro den vorletzten Platz im Ranking einnimmt.

Zwar fallen die regionalen Preisunterschiede geringer aus als in anderen Monaten, Sparpotenzial beim Tanken gibt es aber dennoch. Wer etwa die Tankstelle spätnachmittags oder in den frühen Abendstunden ansteuert, tankt im Schnitt gut 10 Cent günstiger als morgens.

Für diese Untersuchung hat der ADAC am heutigen Freitag um 11 Uhr die aktuellen Preise aller rund 14.000 bei der Markttransparenzstelle erfassten Tankstellen ausgewertet. Die ermittelten Durchschnittswerte stellen eine Momentaufnahme dar. Informationen über die günstigste Tankstelle in der Nähe gibt es über die App "ADAC Spritpreise" sowie über www.adac.de/tanken.

Pressekontakt:

Andreas Hölzel
ADAC-Öffentlichkeitsarbeit
Externe Kommunikation
Tel.: +49 (0)89 7676 5387
E-mail: andreas.hoelzel@adac.de
Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: