ADAC

ADAC startet auf Snapchat
Der Club liefert in Echtzeit Eindrücke von Straßenwacht, Luftrettung und Motorsport

Unter dem Usernamen adac_snap ermöglicht der Club einen unterhaltsamen Blick hinter die Kulissen.

München (ots) - Der ADAC zeigt ab sofort auf dem Video-Nachrichtendienst Snapchat, dass er mehr zu bieten hat als Pannenhilfe. Unter dem Usernamen adac_snap ermöglicht der Club einen unterhaltsamen Blick hinter die Kulissen.

In der ersten Woche zeigt der ADAC Fotos und Videos aus seinen Leistungsbereichen. Neben Live-Eindrücken von der Straßenwacht, einem Fahrsicherheitstraining und dem Technikzentrum in Landsberg erfahren die Nutzer aus erster Hand, was bei der Luftrettung und dem ADAC MX Masters in Aichwald geboten ist.

Nach Facebook, Instagram, Twitter und Co. bietet der ADAC damit eine weitere Plattform, um sich über den Club und Mobilitätsthemen zu informieren.

Mit mehr als 700 Millionen Fotos und sechs Milliarden Videoaufrufen täglich ist Snapchat eine der erfolgreichsten Apps auf dem Markt für Kurznachrichten und ist vor allem bei jungen Menschen in Deutschland beliebt.

Diese Presseinformation und ein Foto finden Sie online unter presse.adac.de. Folgen Sie uns auch unter twitter.com/adac.

Pressekontakt:

ADAC Öffentlichkeitsarbeit
Digitale Kommunikation
Johanna Fink
Tel.: +49(0)89/7676-2654
E-Mail: Johanna.Fink@adac.de



Das könnte Sie auch interessieren: