ADAC

Benzin in Bayern am billigsten
Sachsen tanken laut ADAC-Ländervergleich am teuersten

Benzin in Bayern am billigsten / Sachsen tanken laut ADAC-Ländervergleich am teuersten
Kraftstoffpreise im Ländervergleich. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7849 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Grafik ADAC"

München (ots) - Die vom ADAC ermittelten aktuellen Kraftstoff-Durchschnittspreise in den sechzehn Bundesländern zeigen spürbare regionale Preisunterschiede. Die niedrigsten Benzinpreise gibt es derzeit in Bayern, wo der Liter Super E10 im Schnitt 1,176 Euro kostet. Hamburg und Baden-Württemberg liegen mit jeweils 1,195 Euro auf den nächsten Plätzen der Länderrangliste. Die höchsten Preise zahlen die Autofahrer in Sachsen mit 1,229 Euro pro Liter. Der Preisunterschied zu Bayern von 5,3 Cent verteuert eine 40-Liter-Tankrechnung damit um mehr als zwei Euro. Bei Diesel beträgt die Spanne zwischen dem günstigsten Land Hamburg (99,5 Cent) und Sachsen als teuerstem Land (1,038 Euro) derzeit 4,3 Cent.

Bei seiner Untersuchung hat der ADAC am heutigen Dienstag um 11 Uhr die aktuellen Preise aller von der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe registrierten rund 14.000 Tankstellen in einer Momentaufnahme ausgewertet. Der Club empfiehlt, die vorhandenen Preisunterschiede zwischen den Tankstellen konsequent zu nutzen. Informationen über die aktuellen Kraftstoffpreise in Deutschland findet man in der Smartphone-App "ADAC Spritpreise" sowie unter www.adac.de/tanken.

Zu diesem Pressetext bietet der ADAC unter www.presse.adac.de eine Grafik an, die eine Übersicht zum Thema Kraftstoffe im Bundesländervergleich bietet.

Diese Presseinformation finden Sie online unter presse.adac.de. Folgen Sie uns auch unter twitter.com/adac

Pressekontakt:

Dr. Christian Buric
Tel.: (089) 7676-3866
christian.buric@adac.de

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: