ADAC

Verkehrstelematik
ADAC jetzt auch mit ausländischen Staumeldungen / Der Automobil-Club erweitert ab Ostern seinen mobilen Service

    München (ots) - Vor dem Trip nach Norditalien, Österreich oder in
die Schweiz können sich Handybesitzer jetzt schon am Start in
Deutschland beim ADAC mit ausländischen Verkehrsinformationen
versorgen. Unter der Kurzwahlnummer 22499 stehen aktuelle Stau-Daten
von insgesamt acht Hauptreiserouten durch diese drei Alpenländer zum
Abruf bereit. Zusätzlich lassen sich Autobahn- und
Gebietsinformationen für das jeweilige Land abrufen, die Auswahl
erfolgt über ein Sprachmenü und ist rund um die Uhr möglich.  
    
    Auch bei der Rückreise ist die der Stauinfo-Service des ADAC per
Handy erreichbar. Mit einer netzspezifischen Vorwahl können die
Kunden aller deutschen Mobilfunk-Netze im Ausland die Staumeldungen
für die wichtigsten Alpenstrecken und auch für Deutschland abfragen.
Außerhalb der Bundesrepublik wählen D1-Kunden +49 171 25 22499, für
D2 gilt +49 172 12 22499, für E-Plus +49 177 22499 und für VIAG
Interkom +49 179 22499. Am besten ist es, die jeweilige Nummer schon
vor Beginn der Auslandsreise im Handy zu speichern .
    
    Mit aktuellsten Meldungen über die Lage auf deutschen und jetzt
auch auf den ersten europäischen Fernstraßen, über Staus und
Straßenzustände, Baustellen und Verkehrsbehinderungen profitieren die
Autofahrer vom Informationsvorsprung des ADAC. In Deutschland können
Kraftfahrer den Dienst unter dem Namen "ADAC-StauInfo" bereits seit
1998 nutzen. Die Verkehrsinformationen stammen aus kompetenten und
professionellen Quellen: Die Datenbanken der großen ausländischen
Automobil-Clubs und der Polizei sowie Informationen von
Rettungsdiensten, Autobahnmeistereien und 90 000 ehrenamtlichen
Staumeldern sorgen für größtmögliche Genauigkeit und Aktualität.
    
    
ots Originaltext: ADAC
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Pressekontakt:

Ulf Rasch
ADAC-Pressestelle
Tel.: (089) 76 76- 2108
Fax: (089) 76 76- 2801
ulf.rasch@zentrale.adac.de
http://www.presse.adac.de

Anfragen von Funk und Fernsehen bitte an das ADAC-Studio:
Tel.: (089) 76 76- 2078
oder (089) 76 76- 2049
oder (089) 76 76- 2625

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: