ADAC

Kraftstoffpreise bröckeln weiter
Ölpreis sinkt deutlich
Benzin im Verhältnis zu Diesel sehr teuer

München (ots) - Gute Nachrichten für die Autofahrer: Die Preise für Benzin und Diesel sind gegenüber der Vorwoche gesunken. Laut aktueller ADAC-Auswertung kostet ein Liter Super E10 derzeit im deutschlandweiten Mittel 1,447 Euro; vor einer Woche waren es noch 1,4 Cent mehr. Der Dieselpreis ist um 1,5 Cent niedriger als vor Wochenfrist und liegt jetzt bei 1,175 Euro.

Ursache für die erfreuliche Entwicklung: Der Preis für ein Barrel Rohöl der Sorte Brent ist binnen einer Woche um vier Dollar auf rund 53 Dollar gefallen. Angesichts dessen hätte nach Meinung des ADAC der Preisrückgang an den Zapfsäulen sogar noch stärker ausfallen können.

Der Benzinpreis allerdings liegt trotz der aktuellen Verbilligung derzeit vergleichsweise hoch. E10 kostet momentan 27,2 Cent mehr als Diesel, die steuerliche Differenz zwischen den Kraftstoffsorten beträgt lediglich 22 Cent. Der ADAC empfiehlt den Autofahrern, trotz des Preisrückgangs grundsätzlich vor dem Tanken die Preise zu vergleichen. Dies schont den Geldbeutel und fördert den Wettbewerb. Informationen über die günstigste Tankstelle in der Umgebung findet man über die Smartphone-App "ADAC Spritpreise" sowie unter www.adac.de/tanken.

Hinweis: Zu diesem Pressetext bietet der ADAC unter www.presse.adac.de eine Grafik an.

Pressekontakt:

ADAC Öffentlichkeitsarbeit
Externe Kommunikation
Andreas Hölzel
Tel.: +49 (0)89 7676 5387
E-Mail: andreas.hoelzel@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: