ADAC

Kraftstoffpreise in Deutschland
Nachfrage nach Heizöl beeinflusst Dieselpreis

Die Benzinpreise in Deutschland bleiben weitgehend konstant. Super kostet im Schnitt 1,871 Mark. Dafür ist der weiterhin relativ günstige Weltmarktpreis für Rohöl verantwortlich. Dagegen ist der durchschnittliche Preis für Dieselkraftstoff mit 1,551 Mark gegenüber der Vorwoche um drei Pfennig gesunken.

    - Querverweis: Grafik wird über obs versandt und ist abrufbar
        unter: http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs

    München (ots) -
    
    Liebe Kolleginnen und Kollegen,
    
    der ADAC wird Ihnen ab sofort eine überarbeitete
Kraftstoffpreis-Grafik zur Verfügung stellen. Die Grafik zeigt jetzt
die Entwicklung der Durchschnittspreise für Super und Diesel in
Deutschland während der letzten zehn Wochen. Die Zahlen stammen
jeweils vom Vortag.
    
    Basis für die Erhebung ist die Preisübersicht, die der ADAC für
seine Mitglieder unter www.adac.de bereithält. In dieser Liste kann
man sich nicht nur über preiswerte Tankmöglichkeiten in seiner
Umgebung informieren, man kann auch selbst interaktiv Preise eingeben
und so zur Aktualität der Übersicht beitragen. Für die veränderte
Kraftstoffpreis-Grafik, die Sie unter www.presse.adac.de abrufen
können, stellen wir Ihnen außerdem den Text unten zur Verfügung.
    
    Mit freundlichen Grüßen
    
    Christopher Nordhoff
    
    
    Die Benzinpreise in Deutschland bleiben weitgehend konstant. Super
kostet im Schnitt 1,871 Mark. Dafür ist der weiterhin relativ
günstige Weltmarktpreis für Rohöl verantwortlich.
    
    Dagegen ist der durchschnittliche Preis für Dieselkraftstoff mit
1,551 Mark gegenüber der Vorwoche um anderthalb, gegenüber der
vorletzten Woche um drei Pfennig gesunken. Gleichwohl ist Diesel
momentan im Vergleich zum Benzin an den Tankstellen noch immer zu
teuer. Ein wichtiger Grund für diese Tatsache ist die jahreszeitlich
bedingte, erhöhte Nachfrage nach Heizöl.
    
    Die jetzt veröffentlichten Daten stammen aus dem
ADAC-Kraftstoffpreisvergleich im Internet. Clubmitglieder können
sich unter www.adac.de über preiswerte Tankstellen in ihrer Nähe
informieren und die Preise im Netz selbst aktualisieren.
    
    Auf seiner Website für Journalisten www.presse.adac.de bietet der
ADAC dazu eine Infografik an.
    
    
ots Originaltext: ADAC
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen bitte an:
Christopher Nordhoff
Tel: 089/7676-3475

Anfragen von Funk und Fernsehen bitte an das ADAC-Studio:
Tel.: (089) 76 76- 20 78
oder  (089) 76 76- 20 49
oder  (089) 76 76- 26 25

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: