ADAC

Spritpreise steigen wieder

München (ots) - Die aktuelle ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise zeigt sowohl bei Diesel als auch bei Super E10 einen Anstieg gegenüber der Vorwoche um etwas mehr als einen Cent. Damit liegt ein Liter Diesel im Durchschnitt bei 1,216 Euro (Vorwoche: 1,198 Euro) und ein Liter Super E10 bei 1,415 (Vorwoche: 1,403 Euro). Für den erneuten Anstieg sind wie in der Vorwoche der gestiegene Rohölpreis sowie ein gegenüber dem Dollar schwacher Euro verantwortlich.

Ungeachtet der aktuellen Entwicklung empfiehlt der Automobilclub, die Preisbewegungen an den Zapfsäulen zu vergleichen und gezielt besonders günstige Tankstellen anzufahren. Das größte Sparpotenzial bietet sich den Autofahrern in den frühen Abendstunden. So haben langfristige Preisauswertungen gezeigt, dass beide Sorten zwischen 18 und 20 Uhr am billigsten sind. Am teuersten tankt man dagegen nachts und in den frühen Morgenstunden.

Informationen über die aktuellen Kraftstoffpreise in Deutschland bietet die Smartphone-App "ADAC Spritpreise". Über die derzeitigen Spritpreise im In- und Ausland informiert der Club auch unter www.adac.de/tanken.

Diese Presseinformation sowie eine Grafik finden Sie online unter presse.adac.de. Folgen Sie uns auch unter twitter.com/adacpresse.

Pressekontakt:

ADAC Öffentlichkeitsarbeit
Externe Kommunikation
Katharina Lucà
Tel.:+ 49 (0)89 7676 2412
E-Mail: katharina.luca@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: