ADAC

Freude war nur von kurzer Dauer
Kraftstoffpreise wieder gestiegen

München (ots) - Konnten die Autofahrer sich im Januar über niedrige Kraftstoffpreise freuen, mussten sie im Februar wieder tiefer in die Tasche greifen. Die aktuelle ADAC Auswertung zeigt, dass Super E10 mit einem Durchschnittspreis von 1,322 Euro um 5,7 Cent je Liter und Diesel mit 1,185 Euro durchschnittlich um 5,1 Cent gestiegen ist.

Teuerster Tag zum Tanken im vergangenen Monat war der 28. Februar. Ein Liter Super E10 kostete 1,353 Euro, Diesel 1,216 Euro. Am billigsten konnte man den Tank am 2. Februar füllen: für 1,269 Euro mit E10, für 1,123 Euro mit Diesel. Die zeitliche Nähe zum günstigen Tankmonat Januar war hier noch deutlich zu spüren.

Weitere Informationen über die aktuellen Spritpreise gibt es unter www.adac.de/tanken. Informationen über die niedrigsten Kraftstoffpreise in der Nähe findet man über die Smartphone-App "ADAC Spritpreise".

Zu diesem Pressetext bietet der ADAC unter www.presse.adac.de eine Grafik an.

Diese Presseinformation finden Sie online unter presse.adac.de. Folgen Sie uns auch unter twitter.com/adacpresse.

Pressekontakt:


Regina Ammel
Tel.: (089) 7676-3475
Regina.Ammel@adac.de



Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: