ADAC

ADAC Stauprognose für den 10. bis 12. Oktober
In Hamburg und Schleswig-Holstein beginnen Herbstferien

München (ots) - Auch am kommenden Wochenende brauchen Autofahrer auf den Autobahnen zwischen der Ostsee und den Alpen zumindest zeitweise etwas Geduld: Ganz ohne Staus wird man vor allem in den Baustellenbereichen nicht vorankommen. Ein Grund: In Hamburg, Schleswig-Holstein und Teilen der Niederlande beginnen die Herbstferien, Schulkinder aus Nordrhein-Westfalen und Thüringen starten in die zweite Ferienwoche.

Die Strecken mit Staugefahr:

   - Großraum Hamburg 
   - Fernstraßen von und zur Nord- und Ostsee 
   - A 1 Köln - Bremen - Hamburg - Lübeck 
   - A 3 Köln - Frankfurt - Nürnberg - Passau 
   - A 1/ A 3/ A 4 Kölner Ring 
   - A 4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Dresden 
   - A 5 Frankfurt - Karlsruhe - Basel 
   - A 6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg 
   - A 7 Hannover - Würzburg - Füssen/Reutte 
   - A 7 Hamburg - Flensburg 
   - A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg 
   - A 9 München - Nürnberg - Berlin 
   - A 10 Berliner Ring 
   - A 45 Dortmund - Hagen - Gießen 
   - A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen 
   - A 93 Inntaldreieck - Kufstein 
   - A 95/ B 2 München - Garmisch-Partenkirchen 
   - A 99 Umfahrung München 

Wer zum Wandern in die Berge Österreichs oder Italiens unterwegs, sollte gerade in Tirol, in Vorarlberg und im Salzburger Land auf den Urlauberrouten mit dichtem Verkehr rechnen. In Südtirol sind vor allem die Pustertaler Staatsstraße und der Großraum Bozen - Meran betroffen. In der Schweiz könnte es zu Behinderungen auf der Gotthard-Route und der Verbindung St. Gallen - Zürich - Bern kommen.

Diese Presseinformation finden Sie online unter presse.adac.de. Folgen Sie uns auch unter twitter.com/adacpresse.

Pressekontakt:

ADAC Öffentlichkeitsarbeit
Externe Kommunikation
Klaus Reindl
Tel.: +49 (0)89 7676 2625
E-Mail: klaus.reindl@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: