ADAC

ADAC Reisemagazin Griechenland mit Urlaubskarte
Philosophische Gemüsehändler und göttliche Strände

München (ots) - Wer in Griechenland Urlaub macht, denkt in erster Linie an Sonne, Strand und Ouzo. Dass Griechenland weit mehr als das zu bieten hat, zeigt das neue ADAC Reisemagazin. Die Autoren besuchen beispielsweise die Graffiti-Künstler in Athen, die ihre Sorgen, Ängste und Hoffnungen im wahrsten Sinne des Wortes versprühen. Gemeinsam mit ihnen tauchen die Leser ein in die pulsierende Kunst- und Kulturszene der 5000 Jahre alten Hauptstadt. Die spirituelle Gegenwelt lernt man dann in der autonomen Mönchsrepublik auf dem Heiligen Berg Athos kennen. Trotz strenger Regeln und wenig Schlaf findet Autor Max Scharnigg - abseits des Großstadtrummels - in seiner Mönchszelle Ruhe und innere Zufriedenheit.

Der Parnon gehört zu den unberührtesten Regionen Griechenlands: Waldreich, kühl, mit dramatischer Landschaft und urtümlichen Dörfern lädt er zum Wandern ein. Alte Wege und Pfade führen unter anderem zum entlegenen Bergdorf Vamvakou, durch Nadelwälder zum Berg Megali Tourla oder auf den 1800 Meter hohen Rahi Psari. Wer in Sachen Übernachtung einmal ganz neue Wege gehen will, der erfährt im aktuellen Heft, wie es sich in einer alten Koranschule, einer stillgelegten Windmühle oder einem Wehrturm von 1750 schläft.

Aber natürlich ist Griechenland ein Badeparadies. Deshalb gibt es in diesem Heft erstmals eine Urlaubskarte, die 22 Top-Strände vorstellt. Fotos, Anfahrtsbeschreibungen und acht Inselkarten geben einen eindrucksvollen Überblick über die Traumstrände. Die große Griechenlandkarte auf der Rückseite ermöglicht die perfekte Orientierung auf der Urlaubsreise. Wer aber nicht nur sonnen und schwimmen möchte, der lernt in der Reportage "Himmel und Welle" ein außergewöhnliches Revier für Seekajakfahrer kennen - die Küste der kleinen Sporadeninsel Skopelos.

164 Seiten geballte Information und Tipps rund um touristische Highlights, Hotels und Restaurants sowie über 200 exklusive Fotos runden die Reportagen ab. Das Reisemagazin Griechenland ist zum Preis von 8,10 Euro im Buchhandel, in den ADAC Geschäftsstellen und unter www.adac.de/reisemagazin erhältlich. Einige Geschichten aus dem Heft sind im Online-Tagebuch "Sie haben Ihr Ziel erreicht" unter www.adac.de/reiseblog nachzulesen.

Pressekontakt:

ADAC Öffentlichkeitsarbeit
Externe Kommunikation
Regina Ammel
Tel.: +49 (0)89 7676 3475
E-Mail: Regina.Ammel@adac.de



Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: