ADAC

Benzinpreis sinkt zum siebten Mal in Folge
Diesel kaum verändert

München (ots) - Tanken in Deutschland ist erneut etwas günstiger als vor einer Woche - dies zeigt die wöchentliche aktuelle ADAC Auswertung aller Kraftstoffpreise. Vor allem bei Benzin müssen die Autofahrer nicht mehr so tief ins Portemonnaie greifen. Ein Liter Super E10 kostet demnach im bundesweiten Schnitt 1,522 Euro, das sind 0,7 Cent weniger als vor Wochenfrist. Nur minimal ist dagegen der Preisrückgang beim Diesel. Ein Liter kostet laut ADAC zurzeit im Mittel 1,372 Euro und damit 0,1 Cent weniger als vor einer Woche.

Benzin ist damit zum siebten Mal in Folge günstiger als in der Vorwoche. Eingesetzt hatte der Preisrückgang des Ottokraftstoffs Ende Juni. Damals kostete auch Öl der Sorte Brent noch knapp 10 Dollar mehr als heute. Der ADAC weist darauf hin, dass sich trotz der gesunkenen Spritpreise durch einen Preisvergleich vor dem Tanken auch weiterhin Geld sparen lässt. Aktuelle Informationen über die Preisentwicklung an den rund 14 000 Tankstellen in Deutschland gibt es in der kostenlosen App "ADAC Spritpreise", weitere Informationen zum Kraftstoffmarkt sowie über die Spritpreise im Ausland unter www.adac.de/tanken.

Hinweis für die Redaktion: Zu diesem Text bietet der ADAC unter www.presse.adac.de eine Grafik an.

Pressekontakt:

ADAC Öffentlichkeitsarbeit
Externe Kommunikation
Andreas Hölzel
Tel.: +49 (0)89 7676 5387
E-Mail: andreas.hoelzel@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: