ADAC

Kraftstoffpreise in Deutschland
Leichter Anstieg, schlechte Aussichten

München (ots) - Anstieg beim Benzin, Stagnation beim Diesel - das ist das Ergebnis der wöchentlichen Benzinpreisermittlung des ADAC. Mit 1,979 Mark für Super und 1,939 Mark für Normalbenzin zahlen die deutschen Autofahrer rund zwei Pfennig mehr als in der vergangenen Woche. Diesel kostet durchschnittlich 1,587 Mark. Vom Rohölmarkt ziehen nach Einschätzung des ADAC mittelfristig dunkle Wolken herauf, wenn nämlich die OPEC wie geplant ihre Fördermengen reduziert. Auch der derzeit starke Euro dürfte diese Entwicklung nicht ausgleichen. Die aktuellen Daten ergeben sich aus dem ADAC-Kraftstoff-Preisvergleich im Internet. Unter www.adac.de können sich Clubmitglieder über Tankstellen in ihrer Umgebung informieren und selbst aktuelle Preise ins Netz einstellen. Auf seiner Internetseite für Journalisten www.presse.adac.de bietet der ADAC dazu eine Infografik an. ots Originaltext: ADAC Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Für Rückfragen: Peter Hemschik ADAC-Pressestelle Tel.: (089) 76 76- 60 60 Fax: (089) 76 76- 22 72 presse@zentrale.adac.de http://www.presse.adac.de Anfragen von Funk und Fernsehen bitte an das ADAC-Studio: Tel.: (089) 76 76- 20 78 oder (089) 76 76- 20 49 oder (089) 76 76- 26 25 Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: