Pressestelle des ADAC zum achten Mal in Folge für "beste Wirtschaftskommunikation" ausgezeichnet

München (ots) - Zum insgesamt achten Mal in Folge ist die ADAC Pressestelle am vergangenen Freitag in München für herausragende Öffentlichkeitsarbeit und die "beste Wirtschaftskommunikation" ausgezeichnet worden. In der Jahresumfrage der Gesellschaft für Wirtschaftskommunikation Prof. Dr. Doeblin setzte sich der zweitgrößte Automobilclub der Welt in der Kategorie "Verbände" gegen Konkurrenten wie den Hightech-Verband BITKOM und den Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) durch. Die mehreren hundert befragten Journalisten lobten vor allem die Kompetenz, Erreichbarkeit sowie das Agenda-Setting der ADAC-Kommunikationsexperten. Die Auszeichnung nahm der Vorsitzende der ADAC Geschäftsführung, Dr. Karl Obermair, im Rahmen einer Preisverleihung in der Bayerischen Börse entgegen.

Als weitere Preisträger wurden unter anderem die Pressestellen von BMW ("Unternehmen"), Heraeus und Dr. Oetker ("Familienunternehmen") sowie die Kommunikationsagentur Fischer Appelt ("Agentur") ausgezeichnet.

Über den ADAC:

Mit über 18 Millionen Mitgliedern ist der "Allgemeine Deutsche Automobil-Club" der zweitgrößte Automobilclub der Welt. Als führender Dienstleister trägt der ADAC wesentlich dazu bei, Hilfe, Schutz und Sicherheit in allen Teilbereichen des mobilen Lebens sicherzustellen. Dabei handelt der ADAC nach dem Leitsatz "Das Mitglied steht im Mittelpunkt!" und überzeugt in erster Linie durch die Kompetenz und Servicebereitschaft seiner Mitarbeiter sowie die Qualität und Fairness seiner Produkte und Dienstleistungen.

Diese Presseinformation finden Sie online unter presse.adac.de. Folgen Sie uns auch unter twitter.com/adacpresse.

Pressekontakt:

ADAC Öffentlichkeitsarbeit 
Externe Kommunikation 
Christian Garrels
Telefon: +49 (89) 7676-2052
E-Mail: christian.garrels@adac.de