ADAC

DTM-Sieger Timo Scheider ADAC-Motorsportler des Jahres 2008 Niko Hülkenberg sicherte sich den Titel bei den Junioren

München (ots) - Bei der 29. Wahl zum ADAC-Motorsportler des Jahres setzte sich Timo Scheider (29) durch. Der gebürtige Lahnsteiner und DTM-Sieger 2008 sicherte sich in einer Stichwahl den Titel gegen Formel-1-Pilot Sebastian Vettel. Zum ADAC-Junior-Motorsportler des Jahres 2008 wurde Formel-3-Euro Serie-Gewinner Niko Hülkenberg (21/Emmerich) gewählt. Die Preisverleihung erfolgt am 22. November im Rahmen der ADAC SportGala in München. Mit der Wahl zum ADAC-Motorsportler des Jahres 2008 würdigte die neunköpfige Jury aus Journalisten und dem ADAC-Sportausschuss die außergewöhnlichen Leistungen von Timo Scheider auf und neben der Rennstrecke. Seine Ausdauer, seine ausgeprägten Fähigkeiten als Teamplayer und letztendlich sein Durchsetzungsvermögen beim Kampf um den DTM-Titel machen ihn zum sportlichen Vorbild. Darüber hinaus beeindruckt der Audi-Werkspilot durch sein soziales Engagement für Kinder, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Scheider begann seine Karriere 1989 im Kartsport, stieg 1995 in die Formel Renault und 1997 in die Deutsche Formel 3-Meisterschaft ein. 2003 gewann der 29-Jährige das 24-h-Rennen auf dem Nürburgring. Seit 2006 fährt der neue ADAC-Motorsportler des Jahres für das Audi-Werksteam, nachdem er zuvor für Opel jahrelang in der DTM an den Start gegangen war. Der DTM-Titel 2008 ist die Krönung seiner Karriere. Niko Hülkenberg zählt zu größten Talenten im deutschen Formelsport. Der 21-Jährige gewann 2005 die Formel BMW ADAC-Meisterschaft, 2007 die internationale A1 GP-Serie und in diesem Jahr die hart umkämpfte Formel 3 Euro Serie. Beim F1 Williams-Team steht er bereits als Testpilot unter Vertrag. Sein gesamtes Auftreten beeindruckt und so fiel das Votum der Jury fast einstimmig für ihn aus. Der ADAC-Motorsportler des Jahres wird seit 1980 gewählt. Erste Preisträger waren die Rallye-Weltmeister Walter Röhrl und Christian Geistdörfer. Auf der Ehrenliste stehen zudem so bekannte Motorsportler wie Formel-1-Rekord-Weltmeister Michael Schumacher, der neben DTM-Meister Bernd Schneider zweimal mit diesem Titel ausgezeichnet wurde, oder der fünffache Motorrad-Weltmeister Toni Mang. Timo Scheider und Niko Hülkenberg nehmen bei der ADAC SportGala am 22. November in München ihre Preise entgegen. Dabei handelt es sich traditionell um den ADAC-Christophorus aus Nymphenburger Porzellan. Pressekontakt: Peter M. Lill 089/76 76 24 66 peter.lill@adac.de Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: